Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Der Traum der orientalischen Prinzen “ von Inge Hoppe-Grabinger

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Inge Hoppe-Grabinger anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Ironisches“ lesen

Bild Leser

hansl (eMail-Adresse privat) 19.12.2017

Liebe Inge,

was solchen Prinzen wert ist die Sophie
grenzt eher schon mental an Onanie

Liebe Grüße Hans-Werner

 

Antwort von Inge Hoppe-Grabinger (22.12.2017)

Lieber Rainer. Ich habe hier gar nicht so sehr eine Persiflage beabsichtigt. Aber ganz ausschließen will ich den Gedanken auch nicht. Herzlich ... Inge


Bild Leser

rainer (rainer.tiemann1gmx.de) 19.12.2017

Prima persifliert durch dieses Beispiel, liebe Inge. Frohe Festtage wünscht dir RT.

 

Antwort von Inge Hoppe-Grabinger (22.12.2017)

Lieber Rainer. (Habe ich hier etwas vertauscht ?) Persiflage war nicht von mir unbedingt beabsichtigt, aber ganz ausschließen will ich sie auch nicht. Herzlich .... Inge


Renate Tank (renate-tankt-online.de) 18.12.2017

Inge, das macht mich bang!
Sophia - ein weicher Namensklang.
Hat man sich was dabei gedacht?
Ich denke schon, denn schau mal an:

Sophia ist griechisch und heißt "Weisheit". Ursprünglich bezeichnet er die Tugend oder die göttliche Weisheit. Hiervon leitet sich auch Sophie ab. Zudem kann Sophia auch die "Schöpferische Weisheit Gottes" bedeuten. (Namenserkundung ergoogelt)

Das zielt doch auf Intelligenz,
die alles übertrifft.
Noch sind "die Schöpfungen"
nicht ausgereift.
Sie greifen nach
HELLSTEM LICHT...

Roboter-Menschen werden
einst geliebt und lieben
Sie werden menschliche
Vereinsamung ausgleichen
und Liebe lügen...
Roboter-Menschen werden
taktieren/befehlen in Kriegen.
Die künstliche Intelligenz
schreitet fort mit unheiliger
Konsequenz.

Prognosen - sie gehen
wahrscheinlich nicht in die
Hosen.
Ich will es eigentlich nicht glauben,
es könnte uns den Verstand
rauben...

Nachdenkliche Grüße - Renate

 

Antwort von Inge Hoppe-Grabinger (22.12.2017)

Deine Überlegungen und Ängste sind absolut gerechtfertigt und stimmig. Gleichwohl kann ich mir eine gewisse Faszination nicht ver- kneifen ... Herzlich ... Inge


rnyff (drnyffihotmail.com) 18.12.2017

Hab mir das kurz angeguckt. Riesiger Blödsinn, aber sicher gut für die Saudis. Jetzt haben die doch eine Ahnung wie die Frauen unter den Tüchern aussehen und was sie für eine Mimik haben. Ich gönne ihnen das von Herzen, diesen Trotteln. Herzlich Robert

 

Antwort von Inge Hoppe-Grabinger (22.12.2017)

Nein, Robert, Blödsinn ist das nicht. Das ist zur Zeit das Ausgeklügelste, was es an heutiger Technik gibt. Tatsächlich sind die geäußerten Sätze nicht etwas vorher eingespeichert, sondern werden jeweils, situationsabhängig, neu kreiert. Ich finde das schon staunenswert, auch wenn es etwas beklommen macht, worauf das Ganze hinauslaufen soll. Herzlich ... Inge


Bild Leser

Monika Schnitzler (eMail-Adresse privat) 18.12.2017

hab ich noch nicht von gehört, liebe Inge, finde es aber abstrus. Aber ist die doofe "Alexa" bei uns so viel anders?
LGund dir ein schlnes fet wünscht Aylin

 

Antwort von Inge Hoppe-Grabinger (22.12.2017)

Liebe Monika, über diesen "weiblichen" Robot wurde weltweit berichtet. Es ist die zur Zeit fortgeschrittenste Technik. Man darf gespannt sein, wie es weitergeht. (Noch hat sie keine Zunge!) Herzlich .... Inge


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).