Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Der Mensch ist doch so schwach“ von Wally Schmidt

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Wally Schmidt anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Verrücktheiten“ lesen

Bild Leser

FranzB (eMail senden) 07.01.2018

Die Schwächen bei vielen Menschen zeigen sich immer mehr liebe Wally! Euch beide Grüße der Franz


MarleneR (HRR2411AOL.com) 07.01.2018

Liebe Wally,

man darf auch mal so richtig schlemmen, besonders an Festtagen. Ich lege mir da
keine Verbote auf, esse sowieso den ganzen Tag, gezwungenermaßen, meine
Schilddrüse zwingt mich dazu. Das Blöde ist nur, es setzt nicht an, im Gegenteil,
werde immer dünner, wird zu schnell abgebaut.

Ich hoffe, es geht euch gut und schicke ganz liebe Grüße Marlene


Bild Leser

Elin (hildegard.kuehneweb.de) 07.01.2018

Liebe Wally,
wenn man alles in Maßen isst und genügend Bewegung hat,
dann kann man eine Ente auch mit Genuss essen.
So halten wir es immer.
Herzliche Sonntagsgrüße von Hildegard


Bild Leser

Paule (paul-uhlweb.de) 07.01.2018

Da muss ich Dir Recht geben, Wally.-
Herzlich der Paul


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).