Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Termin beim Zahnarzt“ von Karin Grandchamp

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Karin Grandchamp anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Allgemein“ lesen

Bild Leser

rainer (rainer.tiemann1gmx.de) 13.02.2018

Ein toller Spannungsbogen, liebe, arme Karin. Da hilft nur mein Gedicht "Zähne zeigen!" Gute Besserung wünscht dir RT.

 

Antwort von Karin Grandchamp (15.02.2018)

Lieber Rainer! Alles halb so schlimm. Ich kann viel ertragen und freu mich, wenn ich wieder mit stahlend weissen Zähnen lachen kann. Lieben Dank dir, herzlichst Karin


rnyff (drnyffihotmail.com) 13.02.2018

Ein blutiges Abenteuer herrlich und frisch erzählt. Soweit muss man es eben nicht kommen lassen, hoffentlich hast Du Anweisungen für Zahnpflege mit laufen lassen. Denn ich vermute schwer, dass die zwei Zähne nicht mehr nachwachsen, dafür gibt es jetzt Implantate, die muss man nicht ziehen, die kann man rausschrauben, hoffentlich ist das ein Trost für Dich. Herzlich und Wasser ist zum Waschen da, auch zum Zäh.... Robert

 

Antwort von Karin Grandchamp (13.02.2018)

Hallo Robert! Ich hatte einen Unfall mit der Hündin und dadurch wurden zwei Zähne stark beschädigt. Ich bin nicht wehleidig und die Nachbehandlung findet bei mir statt. Ich habe lange Jahre in dem Beruf gearbeitet und kenne mich bestens damit aus. Lieben Dank dir, herzliche Grüsse Karin


Bild Leser

freude (bertlnagelegmail.com) 13.02.2018

Super geschrieben Karin;-))) aber ganz so arg wird es wohl nicht gewesen sein.
LG Bertl.

 

Antwort von Karin Grandchamp (13.02.2018)

Danke Bertl! Es war nicht ganz so schlimm aber ich bin nicht wehleidig. Ich lass mir Einiges gefallen und du weisst doch, wir Frauen wollen immer perfekt sein und da gehören halt auch die Zähne dazu. Dir einen schönen Abend, hier ist es kühl und es friert, liebe Grüsse Karin


Bild Leser

FranzB (eMail-Adresse privat) 13.02.2018

Ja liebe Karin, dieser Personenkreis verdient ganz gut! Schrecklich jedoch wenn Menschen leider kein Geld für diesen haben! Dir viele liebe Grüße und ein Helau und ich denke dies kennst Du sicherlich. Ich mag dies sehr!
Franz
http://www.drobnitsch.at/Zahnarzt/GEDICHT.HTM

 

Antwort von Karin Grandchamp (13.02.2018)

Lieber Franz! Du hast Recht aber die müssen auch lange studieren, um ans Ziel zu kommen. Ausserdem sind die Laborkosten auch sehr hoch. Zähne und auch Brillen und sogar Hörgeräte müssten von der Krankenkasse ganz übernommen werden. Hier bei uns in Frankreich wird gerade darüber diskutiert. Viele Menschen können sich das nicht leisten und gehen daher nicht zum Arzt obwohl gerade die Zähne wichtig sind .Herzlichen Dank lieber Franz, liebe Grüsse Karin


Bild Leser

Paule (paul-uhlweb.de) 13.02.2018

Dasselbe idst mir mit einem Backenzshn passiert - nicht mal Dolomo half.
14 Tage grauenhate Schmerzen...
Mit Dir leidend, Karin:
der Paul

 

Antwort von Karin Grandchamp (13.02.2018)

Lieber Paul! Ich bin eine Person, die viel Schmerzen ertragen kann. Das Alles ist beim Spielen mit meiner Hündin passiert. Da gab es einen Zusammenstoss und schon waren zwei Zähne stark beschädigt. Jetzt hab ich ein paar Sitzungen beim Zahnarzt und dann reden wir nicht mehr davon. Dir einen gemütlichen Abend und vielen Dank, liebe Grüsse Karin


Bild Leser

Michael Reissig (mikel.reiiggmail.com) 13.02.2018

Liebe Karin,
das glaube ich dir sehr wohl! Eine schöne schaurige Geschichte!
LG. Michael

 

Antwort von Karin Grandchamp (13.02.2018)

Lieber Michael! So etwas passiert halt, das kam von einem Unfall, den ich mit meiner Hündin hatte. Bald ist alles wieder in Ordnung und dann werde ich besser aufpassen. Ich danke dir ganz herzlich. Einen schönen Abend dir in der warmen Stube, herzlichst Karin


Bild Leser

AngieP (angie.jgo4more.de) 13.02.2018

Mit Gruseln gelesen. Was für ein Thriller ...

Ja, Zahnärzte sind die Nachfahren der Hufschmiede ...

Trotzdem eine Eins mit Sternchen, wie wieder einmal super verwortet!

Liebe Grüße
Angie

 

Antwort von Karin Grandchamp (13.02.2018)

Hallo Angie! Ist zwar ein bissel gruselig aber halb so schlimm. Alles wird wieder gut. Danke fürs Lesen und Kommentieren, Dir einen gemütlichen Abend, liebe Grüsse Karin


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).