Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Herr der Welt“ von Bernhard Pappe

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Bernhard Pappe anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Gedanken“ lesen

Renate Tank (renate-tankt-online.de) 31.03.2018


Mir gefielen die Aussagen und das sind meine Gedanken
dazu:

Tiefsinnig, zeigt die Überheblichkeit des Menschen auf.
Das war für Gott ja der Grund, Erlösung geschehen zu
lassen...

Frohe Ostern wünsche ich dir und deiner Familie.

Renate

 

Antwort von Bernhard Pappe (01.04.2018)

Liebe Renate, da die Überheblichkeit des Menschen geblieben ist, auch nach vielen Osterfesten und Auferstehungen, ist seine Erlösung noch nicht eingetreten. Die Hoffnung bleibt... Liebe Grüße und frohe Ostern


Bild Leser

freude (bertlnagelegmail.com) 31.03.2018

...Bernhard, das ist es, das Göttliche in sich selbst suchen und Teuflisches verdrängen, dazu gibt es für jeden seine eigene Religion.
LG Bertl.

 

Antwort von Bernhard Pappe (01.04.2018)

Bertl, das Göttliche für sich selbst suchen und finden, bedarf es dazu einer Religion? Liebe Grüße und schöne Ostertage Bernhard


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).