Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Frohe Ostern“ von Andreas Vierk

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Andreas Vierk anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Ostern“ lesen

Renate Tank (renate-tankt-online.de) 31.03.2018


Dazu möche ich nur verlauten lassen:

DIE LIEBE CHRISTI BEDROHT UND SCHADET KEINEN MENSCHEN...

Österliche Grüße sendet dir Renate

 

Antwort von Andreas Vierk (01.04.2018)

Das ist wohl wahr, liebe Renate, ansonsten kommt es darauf an, von wem man sich bedroht fühlen könnte. Parsen, Jeziden und Drusen möchte ich für Mitteleuropa eher nicht als Angstgegner betrachten. Aber in meinem "Gedicht" geht es ja eher um die Karikatur eines Mainstream, wie ihn die Politiker gern sehen würden. In einem stark von Türken dominierten Stadtteil Berlins antworteten die deutschen Verkäuferinnen eines Supermarktes auf meinen Ostergruß mit "Ihnen auch schöne freie Tage." Stallorder von Oben: "Nichts Christliches verlauten lassen". Derselbe Aldi hatte einmal kaum noch Sortiment. Der Grund: Ramadan. Ein wunderschönes frohes Osterfest wünscht dir Andreas


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).