Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Männer aufgepasst!“ von Karin Grandchamp

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Karin Grandchamp anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Autobiografisches“ lesen

anna steinacher (anna.steinacheralice.it) 23.04.2018

Zum Glück hat sich da viel geändert liebe Karin. Doch ist es nun teilweise leider eher umgekehrt, das ist auch nicht gut. Die goldene Mitte im gegenseitigen Verstehen sollte es halt geben meint mit lieben Grüßen Anna

 

Antwort von Karin Grandchamp (25.04.2018)

Liebe Anna! Ich denke Mann und Frau sollten auf gleicher Ebene stehen. Ein Mann kann Einiges, was eine Frau nicht kann und umgekehrt auch. Beide sollten sich ergänsen. Ganz lieben Dank für deinen Kommentar, herzlichst Karin


Bild Leser

rainer (rainer.tiemann1gmx.de) 20.04.2018

Das, liebe Karin, kann ich voll und ganz unterschreiben. Gekonnt, lesenswert und prima gereimt. Herzlichst RT

 

Antwort von Karin Grandchamp (25.04.2018)

Lieber Rainer! Ich denke Mann und Frau sollten auf gleicher Ebene stehen. Ein Mann kann Einiges, was eine Frau nicht kann und umgekehrt auch. Beide sollten sich ergänsen. Ganz lieben Dank für deinen Kommentar, herzlichst Karin


Bild Leser

FranzB (eMail senden) 19.04.2018

Zum Glück bin ich ja ein ganz friedlicher Mitmensch liebe Karin! Sag Herzblatt immer! Schmunzelgrüße der Franz

 

Antwort von Karin Grandchamp (25.04.2018)

Lieber Franz! Ich denke Mann und Frau sollten auf gleicher Ebene stehen. Ein Mann kann Einiges, was eine Frau nicht kann und umgekehrt auch. Beide sollten sich ergänsen. Ganz lieben Dank für deinen Kommentar, herzlichst Karin


Bild Leser

Elin (hildegard.kuehneweb.de) 19.04.2018

Liebe Karin,

ich kann auch schnurren wie ein Kätzchen, aber macht mich einer an,
dann fahre ich die Krallen aus. Wir Frauen sind nicht das schwache
Geschlecht.

Liebe Grüße von Hildegard

 

Antwort von Karin Grandchamp (25.04.2018)

Liebe Hildegard! Ich denke Mann und Frau sollten auf gleicher Ebene stehen. Ein Mann kann Einiges, was eine Frau nicht kann und umgekehrt auch. Beide sollten sich ergänsen. Ganz lieben Dank für deinen Kommentar, herzlichst Karin


Roland Drinhaus (RD-Kingweb.de) 18.04.2018

Liebe Karin. Mein Hobby war einst das Judo..... und natürlich habe ich
da auch gute und viel bessere weibliche Judoka kennengelernt, die mich
im Wettkampf auch aufs Kreuz gelegt hätten. Insofern ist dein Achtung
einforderndes Gedicht in jedem Fall richtig. Es gibt noch den Ausdruck
des schwachen Geschlechts..... er beweist sich nur dann (aber auch
nicht immer) wenn im Judo Frauen gegen Herren kämpfen würden,
die gleichgroß, gleichschwer und dieselbe Gürtelfarbe hätten.
Wäre die Dame kampferfahrener und hätte höhere Gürtelränge, wär es
schon aus mit dem schwachen Geschlecht.
L.G. Roland

 

Antwort von Karin Grandchamp (25.04.2018)

Lieber Roland! Sorry für die späte Antwort. Ich denke Mann und Frau sollten auf gleicher Ebene stehen. Ein Mann kann Einiges, was eine Frau nicht kann und umgekehrt auch. Beide sollten sich ergänsen. Ganz lieben Dank für deinen Kommentar und weiterhin gute Genesung, herzlichst Karin


Bild Leser

Minka (wally.h.schmidtgmail.com) 17.04.2018

Liebe Karin,
Du hast den Nagel auf dem Kopf getroffen. Ich bin auch ein "süsses Kätzchen", doch wehe, wenn ein Mann mir "dumm" komm, dann fahre ich meine Krallen aus!!
Doch viele Frauen stutzen ihre Krallen, nur damit sie immer den Männern gefallen.
Herzlich Wally

 

Antwort von Karin Grandchamp (25.04.2018)

Liebe Wally! Ich denke Mann und Frau sollten auf gleicher Ebene stehen. Ein Mann kann Einiges, was eine Frau nicht kann und umgekehrt auch. Beide sollten sich ergänsen. Ganz lieben Dank für deinen Kommentar, herzlichst Karin


Bild Leser

freude (bertlnagelegmail.com) 17.04.2018

...Karin, wenn die Frauen von uns Männer was wollen, dann kommen sie schon;-)))lächel* zu sehr dürfen wir euch Frauen auch nicht verwöhnen, sonst wird es alltäglich für euch.
Eine gN8 und lG, Bertl.

 

Antwort von Karin Grandchamp (25.04.2018)

Lieber Bertl! Ich denke Mann und Frau sollten auf gleicher Ebene stehen. Ein Mann kann Einiges, was eine Frau nicht kann und umgekehrt auch. Beide sollten sich ergänsen. Ganz lieben Dank für deinen Kommentar, herzlichst Karin


Bild Leser

Goslar (karlhf28hotmail.com) 17.04.2018

Liebe Karin,

die Zeiten haben sich geändert und ich begrüße es, dass die Frauen endlich nach vielen Jahrhunderten als gleichwertig anerkannt werden. Sie können alles werden,
was sie möchten. Wenn sie jedoch kleine Kinder kriegen, dann sollten sie sich in den ersten kritischen Jahren um sie kümmern. Kinder sind die Zukunft der Welt und was ich oft so sehe gefällt mir gar nicht. Dein Gedicht sogar sehr und auch den Portrait.

Herzlich Karl-Heinz

 

Antwort von Karin Grandchamp (25.04.2018)

Lieber Karl-Heinz! Ich denke Mann und Frau sollten auf gleicher Ebene stehen. Ein Mann kann Einiges, was eine Frau nicht kann und umgekehrt auch. Beide sollten sich ergänsen. Ganz lieben Dank für deinen Kommentar, herzlichst Karin


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).