Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„B o ß e l n“ von Paul Rudolf Uhl

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Paul Rudolf Uhl anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Abenteuer“ lesen

Bild Leser

chriAs (christa.astla1.net) 11.05.2018

An so einem Tag ist's wohl schad, dass du ein Bayer bist??? :-))
LG, Christa

 

Antwort von Paul Rudolf Uhl (12.05.2018)

Ja - da würd ich schón gern mal mitmachen, ohne zuviel zu trinken... Dank fürn Kommi, und GLG


Bild Leser

ketti (hans-j.kettelerosnanet.de) 11.05.2018

Lieber Paul, Du hast den Freizeitsport der Norddeutschen Friesen sehr gut beschrieben.
Es ist immer ein Gaudi, bei dem das Jever-Bier in Strömen fließt.

LG Hans-Jürgen

 

Antwort von Paul Rudolf Uhl (11.05.2018)

Hab' das nie mitgenacht, nur mein Sohn, der bei der Marine ist. Was ist das für eine Kugel? Weißt Du's? Gummi, Stoff - Stahl...??? LG vom Paul


Bild Leser

freude (bertlnagelegmail.com) 11.05.2018

...Paul, das Spiel ist mir neu. Wenn vorne einer steht, kann Boßeln gefährlich werden.
Das ist nichts für mich, da geh ich lieber gleich in den Biergarten.
LG Bertl.

 

Antwort von Paul Rudolf Uhl (11.05.2018)

Hihihi - das dauert nicht so lange.. Im Norden ist das Spiel weit verbreitet, dafür wird dort nicht ge Schuhplattlt... (;-)) merci und L.Gruß vom Paul.


Bild Leser

Elin (hildegard.kuehneweb.de) 11.05.2018

Lieber Paul,

dieses Boßeln in der Gemeinschaft ist wunderschön und noch dazu einen Anlass
als Vatertag, da ist die Freude doppelt groß. Gefällt mir sehr gut und deine
Zeichnung dazu, beides super.

Liebe Grüße von Hildegard

 

Antwort von Paul Rudolf Uhl (11.05.2018)

Hab' noch nie ge boßelt, stelle es mir aber lustig vor... dank für Kommi und Lob, liebe Hildegard!


Bild Leser

Horst Fleitmann (h.fleitmanngmail.com) 11.05.2018

Die Wurftechnik auf der Zeichnung ist falsch, lieber Paule. Der Arm geht normal von unten nach oben... aber das tut dem tollen Gedicht keinen Abbruch.

Grinse - Lulu vom Hotte. Morgen in Colonia - Agrippina Besichtigung mit schlaraffischer Führung der bischöflichen Bibliothek mit anschließender Atzung.... wir freuen und beide drauf.

Lulu

 

Antwort von Paul Rudolf Uhl (11.05.2018)

Zeichnen ist nicht meine Stärke, Hotte - aber Dank fürn Kommi und viel Freude in der Kristalline! servus der paule


Bild Leser

Karinmado (eMail senden) 11.05.2018

Lieber Paul!
Ich kann mir gut vorstellen, welchen Spass die Männer bei dem Spiel haben. Der Bollerwagen ist bei uns hier nicht bekannt. Gern gelesen und geschaut, liebe Grüsse Karin

 

Antwort von Paul Rudolf Uhl (11.05.2018)

Leider wird meist zviel gertunken dabei... Leiterwägelchen? - Egal, sowas, womit man zwei Kasten oder ein Fässlein transportieren kann... Dank fürn Kommi und ganz liebrn Gruß, Karin!


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).