Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„HORNISSE“ von Paul Rudolf Uhl

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Paul Rudolf Uhl anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Tiere“ lesen

Bild Leser

freude (bertlnagelegmail.com) 26.05.2018

Paul, da sieht man wieder, wie lange Menschen mit einer alten Meinung behaftet sind.
Ein Hornissenstich ist harmloser als ein Wespenstich, da hast du Recht.
Ein super Foto!
LG Bertl.

 

Antwort von Paul Rudolf Uhl (27.05.2018)

Schee, dassD mia aa moj Recht gibst, Bertl! (;-))


sifi (eMail senden) 26.05.2018

Lieber Paul, ganz so einfach ist die Sache nicht:
Unsere jüngste Tochter wurde im Alter von 7 Jahren beim Schaukeln von einer Hornisse gestochen.
Nur durch Zufall und mit Hilfe von Notarzt - Krankenwagen - Intensivstation hat sie die Sache überlebt.
Vor dem Unfall hatten wir ihr noch gut zugeredet, dass man vor Hornissen keine Angst haben muss.
LG Siegfried

Hast Du übrigens schon gewisst,
dass die Hornisse nicht Gattin von einem Hornist?

 

Antwort von Paul Rudolf Uhl (27.05.2018)

Manchmal kann es schon schlimm sein. Sicher ist eure Tochter alergisch? Dank fürn Kommi unf lG vom Paul


Bild Leser

Elin (hildegard.kuehneweb.de) 26.05.2018

Lieber Paul,

ich finde es auch nicht so angenehm, wenn es um mich herum summt und brummt.
Man muss eben nur die Ruhe bewahren und nicht mit den Armen wedeln, um sie
zu verscheuchen. Dein Foto ist wieder bemerkenswert.

Lieben Gruß von Hildegard


Bild Leser

I Bebe (irene.beddiesgmx.de) 26.05.2018

Paul, Hornissen sehen nur gefährlich aus, weil sie grösser sind als Bienen und Wespen. Von diesen Insekten ist die Biene die aggressivste mit dem stärksten Gift. Auf einer alten Streuobstwiese haben meine Kinder und ich in voller Eintracht mit Hornissen Äpfel geerntet. Sie die schon. fauligen, wir die knackigen. Keiner hatte Angst.
LG Irene

 

Antwort von Paul Rudolf Uhl (27.05.2018)

Na, siehste - ich hab aber auch andere Kommis bekommen...# Dank und LG vom Paul


Bild Leser

ketti (hans-j.kettelerosnanet.de) 26.05.2018

Lieber Paul, in den Naturgedichten kommen
die Insekten, besonders die, die eklig stechen, nicht besonders gut weg.
Du klärst und zeigst auf, dass an vielen Kollisionen die unkoordinierte Handlungsweise
des Menschen Schuld ist.
Ein sehr schlüssiges Gedicht.

LG Hans-Jürgen

 

Antwort von Paul Rudolf Uhl (27.05.2018)

Angst ist halt nicht sngebracht, dennoch ist sie ganz normal...# Dank und LG vom Paul


Sudhar (sudharlive.de) 26.05.2018

Hallo Paul, dein Gedicht gefällt mir sehr gut.
Deine Gelassenheit wünsche ich mir!
Ich werde bei Wespen schon nervös!
Liebe Grüße aus Bremen von Elke

 

Antwort von Paul Rudolf Uhl (27.05.2018)

Keep cool Elke! - so gibt es auch ein Verslein nvon mir... Servus der Paul


Roland Drinhaus (RD-Kingweb.de) 26.05.2018

Hallo Paul

Liegste auf der Sonnenliege,
ärgert meist nur eine Fliege.
Die Hornisse allerdings,
die fliegt meistens weiter links.....

ooooder?
L.G. Roland

 

Antwort von Paul Rudolf Uhl (27.05.2018)

- nan hoffentlich, Roland!# (;-)) Schmunzeldank sei Dir!


Bild Leser

esuark (gekrhigmail.com) 26.05.2018

Lieber Paul
gern gelesen und ein schönes Bild
Früher hieß es 7 Hornissenstiche bringen ein Pferd um,
das ist natürlich falsch, aber ungefährlich sind sie nicht,
nur eine Hornisse ist nicht angriffslustig, es sei den man
kommt dem Nest zu nahe.
Schönes WE Gerhard

 

Antwort von Paul Rudolf Uhl (27.05.2018)

Da sind wir uns einig, Gerhsrdd! Dank und GLG vom mPaul


Bild Leser

Solino10 (solino16yahoo.de) 26.05.2018

Hallo Paule - ich hab mal einen Kampf zwischen einer Hornisse und einer Libelle erlebt ....Das ist schon Jahre her - hat sich aber ziemlich eingeprägt. War irgendwie ein imponierendes Schauspiel.
Die Natur - hat einen besonderen Zauber....danke für die Erinnerung, liebe Grüße, Anita

 

Antwort von Paul Rudolf Uhl (26.05.2018)

Ja, sie fressen auch Libellen, die ja wehrlos sind... Sei herzlicg bedankt fürn Kommi, Anita!


Bild Leser

Horst Fleitmann (h.fleitmanngmail.com) 26.05.2018

Stimmt wieder auffallend lieber Paule. So eine Hornisse kam u.U. sehr unterhaltsam sein, besonders wenn sie dir beim Essen im Freien Gesellschaft leistet.

Herzlich grüßt Hotte ins Wochenend

 

Antwort von Paul Rudolf Uhl (26.05.2018)

Nun, Hornissen mögen nichts Süßes, fressen ja fast nur Insekten... Selten daher kommen sie an den Tisch. Aber gegen Wespen helfen Kupfermünzen am Tisch - müssen jedoch rmindestens 50 sein. LG der Paule


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).