Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Umzugstag (Sonett)“ von Aylin .

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Aylin . anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Abschied“ lesen

Renate Tank (renate-tankt-online.de) 31.05.2018


Ein tiefer Schnitt,
er wirkt noch länger mit.
Und auch die Rosen
sind wohl nie vergessen...
Auch wenn das Neue übt
einladenden Blick:
die Bilder langer Jahre
spulen sich vor und zurück...

Ein wunderschönes, gefühlsintensives
Abschiedssonett. Es rührt mich an,
als wäre es mir passiert.

Ich schicke dir beste Wünsche für
jede Art von Neuwurzelung!

Liebe Grüße von Renate


Bild Leser

Paule (paul-uhlweb.de) 30.05.2018

KLASSE; Aylin! Begeistert:
der Paul

 

Antwort von Aylin . (30.05.2018)

dake, lieber Paul,für deine Begeisterung. Freut mich. LG von Monika


Bild Leser

Margit Farwig (farwigmweb.de) 30.05.2018

Liebe Monika,

ein schwerer Schritt zur Leichtigkeit, die sich breit macht in nächster Zeit. Alles hat seine Zeit, wie es so wahr heißt. Ein tolles Gedicht dazu.

LG von Margit

 

Antwort von Aylin . (30.05.2018)

du hast es auf den Punkt gebracht, liebe Margit. Ein schwerer Schritt zur Leichtigkeit, wo man keine Verantwortung für ein großes Anwesen mehr trägt, wo es derVerwalter einer Wohnanage regelt, wenn das Dach wegfliegt oder der Baum im Sturm umkippt. Mehr Leichtigkeit, mehr Zeit für sich selbst. Danke dir und lG von Monika


Sudhar (sudharlive.de) 29.05.2018

Liebe Aylin, ich bin in jüngeren Jahren oft umgezogen und kenne diese Gefühle, die du in deinem wunderschön-traurigen Sonett beschreibst. Beim letzten Satz war ich besonders berührt. Der Abschied von einem geliebten Garten fällt besonders schwer. Für dich alles Gute am neuen Platz. Liebe Grüße Elke

 

Antwort von Aylin . (29.05.2018)

Liebe Elke, vielen Dank. Ja, 30 Jahre sind ein halbes Leben, aber das Anwesen wird zu groß für uns. Man muss die Entscheidungen treffen, solang man sie noch treffen kann. LG von Aylin


Bild Leser

ketti (hans-j.kettelerosnanet.de) 29.05.2018

Liebe Monika, ich wünsche Dir für Deinen Umzug in die neue Bleibe alles Gute
und eine schnelle Eingewöhnung. Sicher habt Ihr in der Auswahl Eures neuen Domizils
Eure Wünsche Tiere und Natur integriert. Einen guten Start Dir und Deiner Familie
in die neue Lebensphase wünscht Dir Hans-Jürgen

LG Hans-Jürgen

 

Antwort von Aylin . (29.05.2018)

ja, das haben wir, lieber Hans. darum mussten wir ja so lange suchen. Fast unmöglich,mit Hund eine Eigentumswohnung zu bekommen. Und wenn man dann noch oft den Enkel da hat... da wird es schwer. Wir haben nun per Zufall eine Wohnung gefunden, älteren Datums, mit schönem, parkähnlichen Grundstück drum herum und ganz normalen Menschen. Über uns wird auch ein Dackel wohnen. Und quasi um die Ecke zu Töchterchen und Enkel. LG von Monika


Bild Leser

freude (bertlnagelegmail.com) 29.05.2018

...wow, das ist die reinste Melancholie. Jeder Abschied tut weh, aber er macht Platz für Neues.
Monika, lG, Bertl.

 

Antwort von Aylin . (29.05.2018)

so ist es, lieber Bertl und das Neue wird die viele Zeit sein, die ich mit meinem kleinen Enkel verbringen kann. LG von Monika


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).