Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Trikolore“ von Andreas Vierk

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Andreas Vierk anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Expressionismus“ lesen

Bild Leser

I Bebe (irene.beddiesgmx.de) 02.06.2018

Lieber Andreas, die Farben der Trikolore symbolisieren Liebe, Sehnsucht und Unschuld. (?) oder Tod (?). Sie deuten auf den Seelenzustand eines Menschen hin, der gerade eine Enttäuschung verarbeiten muss, zumal die Metaphern der Dinge das ebenfalls andeuten. Aber es besteht die Möglichkeit, dass es nicht dabei bleiben wird. Ein wenig Rost ist schon vom inneren Verhärtetsein abgeplatzt.
Warum machst du das Gedicht schlecht? Mir gefällt es gut.
Liebe Grüße von deiner Windhexe

 

Antwort von Andreas Vierk (03.06.2018)

Liebe Irene, wenn es dir gut gefällt, dann will ich deinem Urteil vertrauen. Liebe Grüße von deinem Schwenkelementschwenker Schenk von der Schwenkenschenke


Roland Drinhaus (RD-Kingweb.de) 02.06.2018

Lieber Andreas
Dem Intellekt deiner Gedichte kann ich oft nicht folgen, aber wenn ich sie
mal ergründe, freue ich mich und bin wieder etwas "schlauer".
In diesem Gedicht stosse ich immer wieder auf die Farben der Trikolore.
Aber Wohnmobil, Himmelsauge, sowie Barsch und Otter kann ich trotzdem
noch nicht einordnen..... kann es sein, dass abstrakte Gedanken dein
Kunstwerk bereichern? Du musst mir aber meine seltsamen Fragen nicht
beantworten, falls das Ganze hintergründig oder aufwändig wäre.
Herzliche Grüße, und ein schönes We wünscht dir, Roland

 

Antwort von Andreas Vierk (02.06.2018)

Lieber Roland, das freut mich aber, dass du dich so mit meinen Gedichten beschäftigst! Der See - das Himmelsauge - ist ja blau. Und die Welt reduziert sich ja nicht auf die drei Farben. Das Wohnmobil kann ja auch gelb mit rosa Blümchen sein ;-) Übrigens habe ich gar kein Wohnmobil - ich habe ja auch keinen Führerschein. Und ich habe schon gelungenere Gedichte geschrieben... Ein schönes Wochenende wünscht dir mit lieben Gruß Andreas


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).