Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Die Kaffeebohne“ von Gerhard Krause

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Gerhard Krause anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Allgemein“ lesen

Bild Leser

Gundel (edelgundeeidtner.de) 13.06.2018

Lieber Gerhard,
wie schön, dass du auch Kaffee magst:-)))
Ohne Kaffee in der Mogenstunde läuft nichts.
Ja, in einer großen Kaffeerösterei in
Hamburg war ich vor Jahren, diesen Duft
habe ich noch in der NASE.
Das sind die kleinen Erinnerungen.
Liebe Kaffeegrüße schickt dir Gundel

 

Antwort von Gerhard Krause (14.06.2018)

Liebe Gundel Ich danke für den Kommentar einen Kaffeetrunk am frühen Morgen vertreiben zunächst alle Sorgen und erfrischt und gibt Schwung und man fühlt sich wieder jung Dir herzliche Grüße Gerhard


Bild Leser

Paule (paul-uhlweb.de) 12.06.2018

Ja, schließe mich dem Roland an...
Schade drum, oder?
Herzlich der Paul

 

Antwort von Gerhard Krause (12.06.2018)

Lieber Paul Danke für den Kommentar So manches wir schnell entleert obwohl es eigentlich noch was wert, doch bei dieser Wegwerfgesellschaft irgendwo eine Lücke klafft. Herzlich Gerhard


Bild Leser

I Bebe (irene.beddiesgmx.de) 11.06.2018

Da irrst du aber gewaltig. Mit Kaffeesatz kann man vieles reinigen, z. B. Grillroste. Man kann damit erfolgreich düngen, Regenwürmer zum Angeln anlocken und Rost entfernen.
Irene

 

Antwort von Gerhard Krause (11.06.2018)

Libe Irene Danke für Deinen Kommentar. Ich gebe Dir gern recht, wenn Du glaubst ich irre mich, allerdinge muss ich Dir sagen, dass der "Kaffeegrund" bei uns immer gesammelt wurde und unter die Blumenerde gemischt wurde oder in die offene Erde eingeharkt wird. Wenn der Kaffee mal was dünner sein muss auch ein zweites mal aufgebrüht wurde. Aber zum Gedicht hätte dies nicht gepasst Ich wünsche Dir einen schönen Abend, liebe Grüße Gerhard


Roland Drinhaus (RD-Kingweb.de) 11.06.2018

Hallo Gerhard.
Man kann, wenn man nur für sich selbst die Kaffeemaschine anwirft, die erste
Kaffeeladung mit etwas weniger Kaffeepulver sogar ein 2. mal verwenden; hihi
(mach ich aber nur am selben Tag, morgens/nachmittags). Jetzt gerade wo ich
dein Gedicht lese hab ich hier auch gerade einen (ohne Zucker). Irene hat auch
gute Ideen..... da sieht man mal, was Kaffee alles kann. Wie man bei dir sieht,
auch für gute Gedichte sorgen.
L.G. Roland

 

Antwort von Gerhard Krause (11.06.2018)

Lieber Roland Danke für Deinen Kommentar Ich stimme Dir voll zu. Wir haben einen Bekannten der immer einen "Boden seh Kaffee" haben wollte und das hat er auch bekommen (einen zweiten Aufguss).Ansonsten kam der gebrühte Kaffeesatz in die Blumenerde. Aber dies kann ja nicht jeder machen und so geht der Kaffeesatz seinen üblichen Gang, in den Abfall. Schmunzelgrüße Gerhard


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).