Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Die Zahnlücke“ von Gerhard Krause

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Gerhard Krause anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Humor - Zum Schmunzeln“ lesen

Bild Leser

Elin (hildegard.kuehneweb.de) 01.07.2018

Lieber Gerhard,
wichtig ist doch, dass die Lücke beim Küssen nicht stört.
Liebe sonnige Sonntagsgrüße von Hildegard

 

Antwort von Gerhard Krause (01.07.2018)

Liebe Hildegard Danke für Deinen Kommentar Wenn es auch beim küssen nicht stört, ein Zahn muss hin, wie sich's gehört. Dir seinen sonnigen Abend Gerhard


Bild Leser

Gundel (edelgundeeidtner.de) 29.06.2018

Lieber Gerhard,
nur wer liebt, dem ist nichts "Im Wege":-)))
Bald hab auch ich einen Termin beim Zahnarzt,
ich sag nur "AUA".
Liebe Abendgrüße schickt dir herzlichst
bis zum Wiederlesen, Gundel

 

Antwort von Gerhard Krause (01.07.2018)

Liebe Gundel Danke für den Kommentar Die Zähne sollen eigentlich reichen ein Leben lang, doch müssen sie weichen, wenn ie krank und zerbrechich sind dass lernt man doch schon als Kind Dir einen sonnigen Abend Gerhard


Bild Leser

freude (bertlnagelegmail.com) 29.06.2018

Beim Küssen stört die Lücke nicht,
so ist das wohl ein gut's Gedicht.

LG Bertl.

 

Antwort von Gerhard Krause (01.07.2018)

Lieber Bertl Danke für Deinen Kommentar So'n Gebiss halt halt seine Tücken wird es alt, da gibt es Lücken. Schmunzelgrüße Gerhard


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).