Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Das zielgerichtete Gebet“ von Bernhard Pappe

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Bernhard Pappe anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Gedankensplitter“ lesen

Bild Leser

Goslar (karlhf28hotmail.com) 20.07.2018

Hallo Bernhard,

ein Gebet, dass die heutige Zei widerspiegelt. Ob nun das Beten überhaupt einen Sinn hat ist doch sehr fragwürdig geworden, wenn der Mensch, seine Kreatur schon lange nicht mehr nach seinen Geboten handelt. Er hat doch dem Menschen nicht nur gute Eigenschaften in die Wiege gelegt.

Gern gelesen deine Zeilen.
Herzlich Karl-Heinz

 

Antwort von Bernhard Pappe (29.07.2018)

Lieber Karl-Heinz, das Gedicht ist ein Spiegel der Zeit mit seiner Ironie. Es muss jeder für sich selbst entscheiden, ob ihm ein Gebet bei seinen Problemen helfen würde. Herzliche Grüße Bernhard


Bild Leser

Solino10 (solino16yahoo.de) 18.07.2018

Lach - Bernhard - hey - den Spruch hast du gegenüber meinem Text gebraucht!! :) ....und was Neues draus gemacht. Sowas aber auch?! :) Ich bin empört - und schmunzle immer noch!! Der Text tropft geradezu vor Ironie! Gefällt mir ausnehmend gut! Herrlich! Liebe Abendgrüße, Anita

 

Antwort von Bernhard Pappe (18.07.2018)

Liebe Anita, mit dem Text ging ich tatsächling schon länger schwanger und er ist auch im März diesen Jahres bereits "entbunden" worden.. Ich habe ihn natürlich aus einem ironischen Standpunkt heraus geschrieben. Wer will schon gern für sein Leben geradestehen? Vielleicht noch ein Existenzialist? Dazu mal später mehr. Freut mich, wenn dir dir Worte zusagen. Danke. Liebe Grüße am Abend Bernhard


Bild Leser

Elin (hildegard.kuehneweb.de) 18.07.2018

Lieber Bernhard,
wir Menschen müssen uns ändern, dann wäre so vieles wieder in Ordnung.
Gefällt mir.

Lieben Gruß - Hildegard

 

Antwort von Bernhard Pappe (18.07.2018)

Liebe Hildegard, freut mich, wenn es dir gefällt. Ein Gebet hilft nicht, wenn die Menschen sich nicht parallel dazu ändern. Besteht da noch Hoffnung? Nachdenkliche Grüße Bernhard


Bild Leser

freude (bertlnagelegmail.com) 18.07.2018

...Bernhard, das müsste sogar jeden Nichtgläubigen überzeugen.
LG Bertl.

 

Antwort von Bernhard Pappe (18.07.2018)

Bert, dabei wil ich gar niemanden überzeugen. :-) LG Bernhard


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).