Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht
„Das Zeugnis“ von Gerhard Krause


Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Gerhard Krause anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Schule“ lesen

Bild vom Kommentator
Lieber Gerhard,
den Vater hinters Licht zu führen ist eine Methode, die nicht unbedingt schaden muss! Selbst Politikern ist es schon perfekt gelungen, Bürger hinters Licht zu führen! Dies sind halt jene Lügenräder, die niemals stillstehen werden! Ein tolles Gedicht, worüber auch ich herzhaft schmunzeln konnte!
LG. Michael

Gerhard Krause (01.08.2018):
Lieber Michael Danke für den Kommentar Wer es lernen will wie man Leute hinters Licht führt, muß Politiker werden. Beispiel: sie reden uns eine gerechte, zahlbare Rente ein und sie selbst ereichen in 4 Jahren den Rentenanspruch in der Höhe wie ich nach 45 Arbeitsjahren nicht erarbeiten konnte. Dazu werden, wie auch alle Beamtenpensionen aus Steuergeldern bezahlt, für meine müssen Arbeitnehmer arbeiten, deren spätere Rente nicht mehr zum Leben reichen wird. Herzlich Gerhard

Bild vom Kommentator
Lieber Gerhard,

dem Sohn den Allwissenden vorspielen und jetzt
muss er Farbe bekennen.

Liebe Schmunzelgrüße - Hildegard

Gerhard Krause (01.08.2018):
Liebe HIldegard Danke für den Kommentar Jede Generation hat ihren Lehrstoff der sich der Zeit anpasst, bis auf's Rechnen und die Religion. Meine Eltern machten keine Vergleiche und freuten sich wenn wir gute Noten nach Hause brachten. Dir liebe Grüße Gerhard

Bild vom Kommentator

Da wurd' er hinters Licht geführt!
Ob er nun selbst Beschämung spürt?

Schmunzelnde Grüße - Renate

Gerhard Krause (01.08.2018):
Liebe Renate Danke für den Kommentar Noten waren immer ein Generationenproblem. Meine Eltern freuten sich wenn wir gute Noten hatten und sprachen nie über ihre. Zudem hatte sich der Lehrstoff verändert. Opa kam manchmal dami: 'Deine Mutter ...... Dir liebe Grüße Gerhard

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).