Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Unsere Katzenkinder“ von Wally Schmidt

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Wally Schmidt anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Tiere“ lesen

Bild Leser

Trickie Wouh (1und1jasminonline.de) 10.08.2018

Liebe Wally!
Was für ein reizendes Gedicht.Wir haben auch zwei Katzen.Eine schwarze,sie ist zweieinhalb Jahre alt und eine weiße,sie ist 11 Wochen alt.Ihr Bild findest du unter meinem Gedicht " Kimba ".
Ich liebe Tiere sehr und könnte ohne sie nicht sein.
Ein süßes Gedicht.
Sei ganz lieb gegrüßt,von
Brigitte


Bild Leser

Paule (paul-uhlweb.de) 10.08.2018

Arm wirst du vielleicht, aber so süße Hausgenossen machen doch glücklich - gell?!
Servus der Paul


Bummi (Millozartgmx.de) 09.08.2018


Liebe Wally!
Ja, alles kostet Geld und kleine Katzenbabys haben Hunger. Ich habe einen Kater und eine Hündin, denen es an nichts fehlt. Aber meine Freundin, sie lebt in Spanien, hat auf ihrer Finca ausgesetze Katzen aufgenommen, die auch Babys bekommen haben. Ohne gelegentliche Hilfe geht es nicht immer.
GLG Monika


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).