Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Herbstwiederholung“ von Bernhard Pappe

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Bernhard Pappe anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Jahreszeiten“ lesen

Bummi (Millozartgmx.de) 06.10.2018


Lieber Bernhard!
Der Herbstgedichte wurden viel geschrieben. Es ist schön zu lesen, wie ein jeder diese Jahreszeit empfindet. Jeder Tag ist anders. Mal spürt man den Herbstblues und dann wiederum Missmut, da der Sommer vorbei ist.
GLG Monika

 

Antwort von Bernhard Pappe (07.10.2018)

Liebe Monika, da jeder Mensch von anderen verschieden ist, sind es ebenso seine Empfindungen zum Herbst oder gegenüber einer anderen Jahreszeit. Es ist eine Gabe und ein Geschenk, eben jene Empfindungen auszudrücken. Das will ich gar nicht negieren. Sind diese Empfindungen vorhersehbar? LG Bernhard


Bild Leser

Paule (paul-uhlweb.de) 04.10.2018

Ja, mit der Zeit sammeln sich bei Dichtern Themen haufenweise an...
bei mir auch...
servus der Paul

 

Antwort von Bernhard Pappe (06.10.2018)

Paule, so ist es. Trotzdem dichtet man weiter, über den Herbst oder andere Dinge. Gibt's je einen Zeitpunkt, an dem alles gesagt und geschrieben worden ist? LG und ein schönes Wochenende Bernhard


Bild Leser

chriAs (christa.astla1.net) 03.10.2018

Lieber Bernhard, Vielfältig ist der Herbst wie eigentlich alle Tage eines Lebens. Können wir sie alle erfühlen und erleben....? Freu dich am Moment, der im nächsten Moment wieder anders ist....
Liebe Grüße in den Abend,
Christa

 

Antwort von Bernhard Pappe (04.10.2018)

Liebe Christa, die Vielfalf liegt in jedem Augenblick, den es zu leben gilt. Achtsam kann man das wahrnehmen. Muss man auch darüber schreiben? Reicht es nicht, all das zu erfühlen? Liebe Grüße, Bernhard


Bild Leser

Elin (hildegard.kuehneweb.de) 03.10.2018

Lieber Bernhard,

deine Zeilen gerne gelesen und über den Herbst kann man sich
nicht genug auslassen, denn er hat es wirklich verdient.

Liebe Grüße von Hildegard

 

Antwort von Bernhard Pappe (04.10.2018)

Liebe Hildegard, der Herbst hat gewiss (s)eine Würdigung verdient. Trotzdem überkommt mich immer wieder mal der Gedanken, ob denn nicht schon alles gesagt sei, eben auch zum Herbst. Liebe Grüße, Bernhard


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).