Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Kälte“ von Christa Astl

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Christa Astl anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Gedankensplitter“ lesen

cwoln (chr-wot-online.de) 23.10.2018

Liebe Christa,

das ist doch so was von zauberhaft.Schon allein das Foto.
Wir brauchen unsere LIEBE und das HERZ.

Ein lieber Gruß zu dir von Christine


 

Antwort von Christa Astl (23.10.2018)

Liebe Christine, deine Kommentare freuen mich immer ganz besonders!!! Gelingt es dir auch wieder, selber Gedichte zu schreiben? Ich würde mich freuen, wieder eines von dir zu lesen. Ganz liebe Grüße aus dem Haisl im herbstlichen Garten, Christa


Michael Schmitt (schmitt73gmx.de) 22.10.2018

Liebe Christa,
es ist amüsant wie wichtig MANCHE ihre eigenen Kommentare einschätzen, aber MAN muss sich nicht jeden Kommentar zu Herzen nehmen! Mach einfach unbeirrt weiter! ;-)
Liebe Grüße,
Michael


Roland Drinhaus (RD-Kingweb.de) 20.10.2018

Liebe Christa
Ich hätte deinen Sinnspruch nicht unter Gedankensplitter
sondern unter Aphorismus gepostet.
Grundsätzlich lässt diese deine Weisheit den Gedanken
auf, dass Sonnenstrahlen auf Dauer fast jedes Eis zum
tauen bringen kann.... dann wäre die Liebe nur zeitweise
erstarrt oder erkaltet.
L.G. Roland (Der jetzt noch raus in die Herbstsonne saust).

 

Antwort von Christa Astl (21.10.2018)

Hallo Roland, die Klassifizierung ist mir nicht so wichtig. Und sei froh, wenn du diese Kälte nicht kennst! Die kann keine Sonnenwärme bekämpfen., nur ein gutes, verständnisvolles Wort... Nachtgruß von Christa


tryggvason (olaf-luekenweb.de) 19.10.2018

Es sind zwei Wörter, mit denen ich sehr vorsichtig umgehe.
Sie heißen "man" und "manche". Menschen, die solche
Begriffe wählen, verdienen einen netten Witz:

Der liebe Gott weiß alles,
Herr/Frau... weiß alles besser!
Oder: Die Unsicherheit des EINEN ist die Sicherheit (Überheblichkeit) de/ders ANDEREN.

Olaf

 

Antwort von Christa Astl (21.10.2018)

Hallo Olaf, natürlich kannst du es auch so interpretieren, dass mein Herz erfroren ist..... ich habe niemanden beschuldigt, will niemanden anklagen oder ähnliches. Abendgrüße von Christa


Bild Leser

freude (adalbertdrei.at) 19.10.2018

...Christa, damit hast du den Nagel auf dem Kopf getroffen! Sehr viel sinn steckt da dahinter.
LG Bertl.

 

Antwort von Christa Astl (21.10.2018)

Hallo Bertl, du siehst hier, wie verschieden meine wenigen Worte gelesen und gedeutet werden..... Danke für deinen Kommentar. Abendgrüße von Christa


Bild Leser

Elin (hildegard.kuehneweb.de) 19.10.2018

Liebe Christa,

die Liebe ist des Menschen Wärmeträger und dein herrliches Foto
dazu, sehr gefällt.

Liebe Grüße von Hildegard

 

Antwort von Christa Astl (21.10.2018)

Liebe Hildegard, der kalte Schnee auf den lebendigen Blüten bringt auch ihren Tod, so wie Herzenskälte auf sein Gegenüber... Danke für deine Worte und liebe Grüße in den Abend, Christa


Bild Leser

FranzB (eMail senden) 19.10.2018

Klasse liebe Christa! Zustimmung und Grüße der Franz

 

Antwort von Christa Astl (21.10.2018)

Danke lieber Franz, für deine Zustimmung! Lieben Gruß, Christa


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).