Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Herbstliche Schönheit“ von Brigitte Waldner

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Brigitte Waldner anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Jahreszeiten“ lesen

Bild Leser

Goslar (karlhf28hotmail.com) 22.10.2018

Ein schönes herbliches Sonett, liebe Brigitte. Shakes Bier würde vor Neid erblassen.

Herzlich Karl-Heinz

 

Antwort von Brigitte Waldner (24.10.2018)

Lieber Karl-Heinz, ein bisschen habe ich ursprünglich bei Shakespeare nachgeschaut, wie man Sonette baut, als ich es mir selber beibrachte. Shakes Bier würde sich kaputt lachen. Einen lieben Gruß nach Kanada von Brigitte! PS.: Danke schön für das Lob!


Bild Leser

Paule (paul-uhlweb.de) 21.10.2018

Herrliches Sonett, Brigitte!
Das ist aber kein Herbstbild,,,#
Schick ich Dir Eines?

 

Antwort von Brigitte Waldner (21.10.2018)

Lieber Paul, ich danke für das Lob für mein Sonett. Wieso glaubst Du, dass ich lüge? Ich hätte es nicht gepostet, wenn es nicht so sensationell wäre. Wir haben hier noch immer Sommer am 21. Oktober 2018 mit 25 Grad bis 30 Grad und mehr Wärme am Tag. Aktuelles Foto vom 12.10.2018 um 11.07 h beim Gedicht „Herbstliche Schönheit“ Im Hintergrund sieht man Fichten und eine Birke ohne Blätter (!), im Vordergrund einen Nussbaum mit grünen Blättern. Vergleiche bitte: Aktuelles Foto vom 12.10.2018 um 11.05 h beim Gedicht „Dieser Herbst hat hübsche Farben“, Aktuelles Foto vom 12.10.2018 10.56 h beim Gedicht „Herbstliche Melancholie“. Diese Bilder sind am selben Platz entstanden, in Nähe eines Quellschutzgebietes, bloß in verschiedene Richtungen fotografiert. Meine Kamera hat die Daten aufgezeichnet. Du vergleichst meine Fichten und Laubbäume am Land schattseitig gelegen in 560 m Höhe mit Laubbäumen anderer Sorte in der Stadt sonnseitig. Wir haben hier die ganze Palette von kahl über gelb, rot und bis sattes Grün in hellen und dunklen Nuancen. Die Laubbäume färben sich nicht alle gleichzeitig. Ich habe hier Mikroklima vom See außerdem meist windstill oder wie heute warmen Fallwind, erstmals stürmisch in diesem Herbst, wo es Blätter schneit. Mit lieben Grüßen, Brigitte


Roland Drinhaus (RD-Kingweb.de) 21.10.2018

Hallo Brigitte
Ein wunderbar klassisches Reimschema hast
du hier schön "natürlich" mit besten
Herbstimpressionen aufgefüllt. Sehr
lesenswerte, gute Poesie.
L.G. Roland

 

Antwort von Brigitte Waldner (21.10.2018)

Lieber Roland, ich danke Dir für so viel Lob. Mein Bild ist sehr aktuell, sonst wären die Tiere ja nicht auf der Weide. Im Sommer sind sie ja auf der hohen Alm. Mit lieben Grüßen von Brigitte


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).