Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Gedanken-Karussell“ von Anita Namer

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Anita Namer anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Lebensermunterung“ lesen

Bild Leser

Elin (hildegard.kuehneweb.de) 22.10.2018

Liebe Anita,

einem Gedankenkarusell zu entgehen ist gar nicht so leicht.
Mit dem plötzlichen Sprung auf die Achterbahn, da kann
sich alles ändern auch mit Höhenunterschiede und hast
dich völlig aus der Bahn gebracht. Dem Schwindel so zu
entgehen, das ist nicht die Lösung.

Liebe Grüße von Hildegard

 

Antwort von Anita Namer (22.10.2018)

Liebe Hildegard, manchmal ist das Leben eine rasante Fahrt und die Gedanken rasen mit. Mir tut es weder gut - mit einem echten Karussel zu fahren - noch mit einem Gedanken-Karussel. Auch wenn die Fahrt rasant ist - hilft manchmal die Änderung der Richtung :) meint mit Herzensgrüßen, Anita


tryggvason (olaf-luekenweb.de) 21.10.2018

Supi !

Olaf

 

Antwort von Anita Namer (21.10.2018)

Danke Olaf! Freu mich! Nach einem wunderschönen sonnigen Herbsttag - wünsch ich dir einen guten Start in die neue Woche, Anita


Tensho (eMail senden) 21.10.2018

Liebe Anita,
es stimmt, ein Gedankenkarussell kann gefährlich werden. Meist ist es in voller Fahrt und der Absprung entsprechend schwierig. Lach, du liebst das Rasante und wechselst zur Achterbahn hinüber. Nicht unbedingt eine Einkehr in Gedanken-Stille.
Liebe Grüße, Bernhard

 

Antwort von Anita Namer (21.10.2018)

Lach, Bernhard - nun ja - manchmal bin ich wahrlich schwer zu bremsen.....stimmt. Wenn mein Gedankenkarussell am drehen ist - hilft mir persönlich keine Einkehr in Gedanken-Stille - weil sie einfach nicht stehen bleiben wollen. Manchmal – gibt es nicht viele Wege….es bleibt nur – auf eine Achterbahn überzuspringen, auch wenn dies bedeutet – steile Auf- und Abfahrten und enge Kurven zu bewältigen. Es erweitert die Perspektive und bringt die Gedanken wieder in eine andere Richtung. Meint schmunzelnd, Anita


Roland Drinhaus (RD-Kingweb.de) 21.10.2018

Liebe Anita
Manchmal dreht ein Karussel,
für Gedanken viel zu schnell.
Auf Achterbahn sie weiterführen?
Hoch und runter kann man spüren.
Im Magen wirds verdächtig flau,
im Kopf spürt man das ganz genau.
Doch zeitgleich sind Gedanken meist,
im hoch und runter fortgereist.
L.G. Roland

 

Antwort von Anita Namer (21.10.2018)

lieber Roland, danke für deine schönen Zeilen, die mir verraten, dass du meinen gefolgt bist.....Ganz liebe Abendgrüße, Anita


Bild Leser

Lyrikus (eMail senden) 21.10.2018

Liebe drollige Schwindlerin ANITA...
Im Leben geht´s nicht nur nach unten oder OBEN
Dein Beitrag heute will ich anständig MAL LOBEN ;-))
Einmal (langsam) im Uhrzeigersinn herum
Aber, HALLO...des isch garnet dumm ;-))
Liebenswert (nicht umsonst) tun Autoren jetzt TOBEN
--->>> Bitte sag´ ruhig mal zu mir: Au ja - PRIMA
Ich rotier´ ganz drollig beim Wechselklima!!!!!
Herzl. sonnige Spätmorgen-Gedankengrüße
in der reläxxten Buddha-Position vom Jürgen

 

Antwort von Anita Namer (21.10.2018)

lieber Jürgen, ich bin schon lange nicht mehr schwindelfrei :) Eine paar Runden im Karussel und mein Tag wäre gelaufen.... Nach einem wunderschönen Herbst-Tag draussen in der Natur - liebe Grüße, Anita


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).