Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Guten Morgen“ von Franz Bischoff

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Franz Bischoff anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Autobiografisches“ lesen

Bild Leser

Minka (wally.h.schmidtgmail.com) 22.10.2018

Lieber Franz,
ob am Morgen oder am Tage, immer die selbe "Scheisse"! Entschuldige, aber es kotzt einen an. Vor allem wenn unsere "grosse Dame" sagt: wir denken darüber nach!!!!
Whot a wonderful world!!!!
Was ist bloss los mit unserer schönen Welt.? ich habe das Gefühl, dass viele Menschen total beknack sind.
Also, verkrieche dich ruhig noch was im Bett!
Herzlich Wally

 

Antwort von Franz Bischoff (24.10.2018)

Richtig, dies darf man sagen dass einem so manches wahrlich ankotzt meine liebe Wally! Grüße euch beide! Steht man früh auf und schaut was die Medien schreiben, dann hat man wahrlich keine Lust und somit zieht es mich dann oft wieder in mein Bett! Gut ausgeschlafen dann, da vergesse ich so manchen Nonsens was vor allem die Politik bringt. Da muss man durch! Danke auch hier wieder und Grüße der Franz


Bild Leser

Trickie Wouh (1und1jasminonline.de) 22.10.2018

Lieber Franz.
Leider kann die Realität auch kein sachöner Traum umwandeln.*lach*
Sei ganz lieb gegrüßt,von deiner
Brigitte

 

Antwort von Franz Bischoff (24.10.2018)

Meine liebe Brigitte, herzlichen Dank wieder Deiner Treue - Kommentar! Steht man früh auf und schaut was die Medien schreiben, dann hat man wahrlich keine Lust und somit zieht es mich dann oft wieder in mein Bett! Gut ausgeschlafen dann, da vergesse ich so manchen Nonsens was vor allem die Politik bringt. Da muss man durch! Danke auch hier wieder und Grüße der Franz


Bild Leser

freude (adalbertdrei.at) 22.10.2018

...ja Francesco, es ist nicht immer alles Gold, was glänzt. LG Bertolucci.

 

Antwort von Franz Bischoff (24.10.2018)

Absolut meine Zustimmung mein Spezl Don Bertolucci! Steht man früh auf und schaut was die Medien schreiben, dann hat man wahrlich keine Lust und somit zieht es mich dann oft wieder in mein Bett! Gut ausgeschlafen dann, da vergesse ich so manchen Nonsens was vor allem die Politik bringt. Da muss man durch! Danke auch hier wieder und Grüße der Don Francesco


Bild Leser

Elin (hildegard.kuehneweb.de) 22.10.2018

Lieber Franz,

du bist doch eine Frohnatur und lese doch die nagativen Schlagzeilen
nicht, sie drücken dich herunter. Im Bett findest du wieder Hochgenuss
bei deinem Schatz.

Liebe Grüße von Hildegard

 

Antwort von Franz Bischoff (24.10.2018)

Absolute Zustimmung mit Schmunzeln liebe Hildegard! Steht man früh auf und schaut was die Medien schreiben, dann hat man wahrlich keine Lust und somit zieht es mich dann oft wieder in mein Bett! Gut ausgeschlafen dann, da vergesse ich so manchen Nonsens was vor allem die Politik bringt. Da muss man durch! Danke auch hier wieder und Grüße der Franz


Musilump23 (eMail senden) 22.10.2018

Lieber Franz, das Lesen negativer Schlagzeilen am frühen Morgen birgt für reichlich Stoff und lässt mitunter Schwermut aufkommen. Sie kann im Bett leicht kippen, denn da lässt sich schnelll das zarte Band der Liebe neu entdecken, ohne notdürftig isoliert zu sein!
Mit frdl. GR. Karl-Heinz

 

Antwort von Franz Bischoff (24.10.2018)

Absolut richtig Deine Worte lieber Karl - Heinz. Die Liebe hat dann später ihren Sieg oder auch der Schlaf! Steht man früh auf und schaut was die Medien schreiben, dann hat man wahrlich keine Lust und somit zieht es mich dann oft wieder in mein Bett! Gut ausgeschlafen dann, da vergesse ich so manchen Nonsens was vor allem die Politik bringt. Da muss man durch! Danke auch hier wieder und Grüße der Franz


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).