Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Vergesslichkeit“ von Gerhard Krause

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Gerhard Krause anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Humor - Zum Schmunzeln“ lesen

Bild Leser

Minka (wally.h.schmidtgmail.com) 28.10.2018

Lieber Gerhard,
wenn du wüsstest was ich alles vergesse! Doch, ich kenne Fred noch und weiss wie ich heisse.Das ist doch beruhigend oder?
Ein tolles Gedicht wobei sich sicher viele wieder erkennen.
Wir schreiben weiter Gedichte das ist gut für den "Grips"!
Herzlich Wally

 

Antwort von Gerhard Krause (01.11.2018)

Liebe Wally Danke für den Kommentar Die kleinen grauen Zellen in Schwund halten, ist wichtig und so ist ua das Gedichteschreiben gut. Hält es doch das Hirn beim schreiben wach, auch schafft es eine Verbindung zum Mitschreiber und man bemüht sich etwas mehr nachzudenken. Liebe Grüße Gerhard


Bild Leser

Gundel (edelgundeeidtner.de) 27.10.2018

Ja, lieber Gerhard,
die schönsten Geschichten schreibt das Leben.
Humorvoll hast du dein Gedicht umgesetzt
und gefällt:-))) Leider sind wir nicht mehr
die Jüngsten, deshalb schleicht sich
Vergesslichkeit ein.
Liebe Schmunzelgrüße schickt dir herzlichst Gundel

 

Antwort von Gerhard Krause (27.10.2018)

Liebe Gundel Danke für den Kommentar Wie sagt doch ein Schlager : Ich kann dich nie, nie vergessen . . . .- na ob das stimmt? Leider kommt sie mit dem Alter, die Vergesslichkeit,und machmal ist es nicht zum Nachteil. Wollen wir alles tun, dass es noch einige Zeit gut geht. Dir liebe Grüße Gerhard


Bild Leser

Trickie Wouh (1und1jasminonline.de) 26.10.2018

Oje lieber Gerhard.Jaja,dann lieber Vergeßlichkeit,als Stress.
Gern gelesen.
Sei ganz lieb gegrüßt,von
Brigitte

 

Antwort von Gerhard Krause (27.10.2018)

Liebe Brigitte Danke für Deinen Kommentar Jeder nimmt es anders auf, wenn natürlich Vergesslichkeit zum ernsthaften Problem wird, ist jedes Bemühen eine Besserung zu erreichen ohne Erfolg und man muss es hinnehmen. Dir liebe Grüße Gerhard


Bild Leser

Elin (hildegard.kuehneweb.de) 26.10.2018

Lieber gestresster Gerhard,

was dich das Leben doch so plagt, du bist nicht alleine auf
dieser schönen Welt und sei getrost, es vielen anderen auch
so geht.

Liebe Schmunzelgrüße von Hildegard

 

Antwort von Gerhard Krause (27.10.2018)

Liebe Hildegard Danke für Deinen Kommentar Meine Vergesslichkeit hält sich in Grenzen, weil ich zwar vergesse was ich vergessen habe, aber es reicht gradeso dass och darüber nicht unglücklich bin und wenn ich wäre würde ich es schnell vergessen. Dir liebe Grüße Gerhard


Bild Leser

Paule (paul-uhlweb.de) 26.10.2018

Gefällt mir sehr, schildert fast auch meine Situation...
Herzlich der Paul

 

Antwort von Gerhard Krause (27.10.2018)

Lieber Paul Danke für den Kommentar Na ja, auch gut, da bin ich ja nicht alleine so in dieser peinlichen Lage. Was mich allerdings etwas stört ist, dass ich vergessen habe was man früher mit einer Frau angefangen hat. Dir ein schönes WE liebe Grüße Gerhard


Bild Leser

rainer (rainer.tiemann1gmx.de) 26.10.2018

Das, lieber Gerhard, ist eine gekonnte "Ode an die Vergesslichkeit"! Freundlich grüßt dich RT.









 

Antwort von Gerhard Krause (27.10.2018)

Lieber Rainer Danke für de Kommentar Da tut sich im Alter ein neues Problem auf, immer wieder werden Worte vergessen, Gespräche stocken weil einiges nicht aussprechbar sind. usw. nun gut es wird kurz eingestuft - Demenz- das war's dann. Dir ein schönes WE mit Grüßen Gerhard


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).