Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„ALLER SEELEN“ von Heidi Schmitt-Lermann

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Heidi Schmitt-Lermann anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Spirituelles“ lesen

Bild Leser

Paule (paul-uhlweb.de) 01.11.2018

Also zum Gedicht: Schwer zu lesen wegen Worten wie
Mikrotubuli-Nester, und Quantengravitationseffekte - Begriffe, die ich noch nie gehört hatte...
Aber ich gehe mit Dir konform, dass die Seele unsterblich ist und bin auch sonst völlig bei Dir!
Das Bild ist wieder ´ne Wucht, liebe Heidi!


Musilump23 (eMail senden) 29.10.2018

Liebe Heidi,
fast ist es die Dichtkunst mit Kopf und Herz allein, welche die getrennten Kräfte der Seele vernünftig in eine Vereinigung bringt und nicht die Einbildungskräfte der Religion.
Mit frdl GR. Karl-Heinz


 

Antwort von Heidi Schmitt-Lermann (30.10.2018)

Lieber Karl-Heinz, Jede Religion hat viel Falsches und einiges Wahre. Nur die Institution Kirche gehört zu den Kabalen. Im Jenseits, das einfach eine andere Dimension ist, gibt es keine Schuld und keine Strafen. Aber die Künste werden dort sehr hochgehoben. Zu ihr gehört auch die Dichtkunst. Ich danke Dir für Deinen ehrlichen Kommentar, liebe Grüße, Heidi


Bild Leser

rainer (rainer.tiemann1gmx.de) 29.10.2018

Mystisch und nachdenkenswert, liebe Heidi. Ein sehr gelungenes, dazu passendes Bild! Grüße dich ganz herzlich. RT

 

Antwort von Heidi Schmitt-Lermann (30.10.2018)

Lieber Rainer, alles, was das Leben bereit hat und mit uns vorhat ist nachdenkenswert. Denn vieles wurde uns vorgemacht und nur selten ist etwas wahr. Danke für Deinen schönen Kommentar, liebe Grüße, Heidi


Renate Tank (renate-tankt-online.de) 29.10.2018


"Seele" denken, übersteigt unsere Grenzen.
Aber Jesus hat von ihr gesprochen.
Manchmal verspüren wir ihr leises Pochen.
Dann sind wir erstaunt und wollen neu hoffen...
Manchen Menschen wird in Fülle offenbart,
dass sie aus MEHR bestehen als fleischlicher Art...

INS LICHT GEHEN...
das zeigt mir dein intensives Bild.
Es wird noch viel mehr in der Zukunft enthüllt...

Liebe Grüße sende ich dir - Renate








 

Antwort von Heidi Schmitt-Lermann (29.10.2018)

Liebe Renate, Deine letzten Sätze Deines schönen Kommentars zeigen mir, dass Du auch einiges weißt, was die Zukunft bringt. Die Enthüllungen dauern gar nicht mehr so lange. Und -------- sie sind schön. Danke für Deine Meldung, liebe Grüße, Heidi


Bild Leser

Margit Farwig (farwigmweb.de) 29.10.2018

Liebste Heidi,

natürlich bin ich wieder begeistert, die Seelen aller finden sich wieder im Jenseits, was immer das auch ist. Es deutet sich an das Ende eines Tunnels, wie auch unser Glaube nicht weiß, wohin er geht, woher er kommt, was er von uns bewahrt. Auch Tiere haben Seelen, wenn man in ihre Augen schaut, sie sich vorbehaltlos an uns binden. Wundervoll gemalt von Dir! Chapeau!

Liebe Grüße von Margit

 

Antwort von Heidi Schmitt-Lermann (30.10.2018)

Liebste Margit, die Seelen leben direkt neben uns, aber in einer anderen Dimension. Sie leben in ihrer Seelenfamilie geborgen. Aber sie sind alle eins, weil sie alle zur Quelle (Gott) gehören. Die Erde steigt momentan auf in die 4. Dimension, wenn sie in der 5. ist, könne wir unsere "Toten" alle wiedersehen. Danke für Deinen wunderschönen Kommentar und das Lob. Es wird alles noch sehr schön für uns werden, das kann ich verraten. liebe Grüße, Heidi


Bild Leser

freude (adalbertdrei.at) 28.10.2018

...wer glaubt, wird seelig Hexerl.

Ist meine Seele ausgehaucht,
sie nirgendwo mehr untertaucht.
Und sollt sie dennoch weiterleben,
ein Wiederseh'n wird es kaum geben.
Drum lebe ich im Hier und Jetzt,
so ist der Schlusspunkt nun gesetzt.

Gratuliere zu deinem fantastisch, sehr gut gelungenem, wundersamen Bild und deinem Schöpfungsgeist.

LG Bertl.

 

Antwort von Heidi Schmitt-Lermann (29.10.2018)

Lieber Bertl, ich habe mir Deinen Kommentar so erwartet. Ich war auch einmal so. Ich kann dazu nur sagen:" Du wirst Dich noch sehr wundern". und - es hat nichts mit Religion zu tun. Mehr sag ich nicht dazu. Aber Danke für die schöne Gratulation zu meinem Bild. Hat mich gefreut, liebe Grüße, Heidi


Andreas Vierk (Andreasvierkgmx.de) 28.10.2018

Liebe Heidi,
bis auf ein paar Härten (Ist ja klar) hat mir dein Gedicht ausgesprochen gut gefallen. Das ist großer Spiritualismus und Mystik pur!
Liebe Grüße von Andreas

 

Antwort von Heidi Schmitt-Lermann (29.10.2018)

Lieber Andreas, die Härten waren nötig, um dieses Geschehen nicht religionsduselig werden zu lassen. Die Astralwelt hat mit Quantenphysik zu tun, das wird sich bald herausstellen. Das Spirituelle und die Mystik kommt daher, dass sie immer da war und viel älter ist, als wir uns das vorstellen können. Die Seele ist Äonen alt und immer wieder gekommen. Im Grunde leben wir ewig. Nur wir legen das Fleisch ab, das ja nicht so alt wird. Danke für Deinen, ich glaube, ersten Kommentar auf meiner Seite, lach. liebe Grüße, Heidi


Bild Leser

Goslar (karlhf28hotmail.com) 28.10.2018

Liebe Heidi,

ich bin begeistert von diesem Gedicht mit deiner Wortfindungen. Man kann eine Seele zwar nicht sehen, aber sie immer wieder fühlen. Das Bild ist sehr beeindrückend. Es sagt sehr viel aus.
Herzlich Karl-Heinz

 

Antwort von Heidi Schmitt-Lermann (29.10.2018)

Lieber Karl-Heinz, das wollte ich auch, denn dieses Thema liegt mir sehr am Herzen, ganz ohne Religionsduselei. Es hat ja auch mit Natur und Physik (Quantenphysik) etwas zu tun. Wir legen nur das Fleisch ab, die Seele ist viel größer und schöner und sie lebt ewig. Unser Fleischleben dauert ja nicht so lange. Aber das eigentlich wichtige, die Seele ist Äonen alt und lebt immer und sie kann wiederkehren. Auch die Tiere haben eine Seele. Ich danke Dir für Deinen so schönen Kommentar, liebe Grüße, Heidi


Bild Leser

FranzB (eMail senden) 28.10.2018

Zustimmung Dir in allem liebe Heidi und das Gemälde hat Klasse und passt! Franz mit Grüße

 

Antwort von Heidi Schmitt-Lermann (29.10.2018)

Lieber Franz, das freut mich, dass Du das auch so siehst. Es wird sich bald herausstellen, dass es genauso ist. Danke für den netten Kommentar, liebe Grüße, Heidi


Norika (NoraMarquardtgmx.net) 28.10.2018

Das Bild passt klasse zu Deinen Zeilen!
Liebe Grüße
Nora

 

Antwort von Heidi Schmitt-Lermann (29.10.2018)

Liebe Nora, Das freut mich. Danke schön, liebe Grüße, Heidi


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).