Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Ich hab euch nicht vergessen“ von Karin Grandchamp

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Karin Grandchamp anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Allgemein“ lesen

Bild Leser

Goslar (karlhf28hotmail.com) 01.11.2018

Liebe Karin,

es gibt oft Dinge, die einfach das Vorrecht haben müssen.
Herzlich Karl-Heinz

 

Antwort von Karin Grandchamp (02.11.2018)

Ja lieber Karl-Heinz! Das Wohlergehen unserer Tochter liegt mir sehr am Herzen. Leider wohnt sie fast 600 KM von und entfernt und wir sehen uns nicht oft. Als ich hörte, dass sie schwer krank ist, sind wir natürlich gleich zu ihr gefahren, denn ihr Mann arbeitet 500 Km von ihr entfernt und kommt nur alle vierzeh Tage zu ihr. Wir wussten erst als wir mit ihr beim Spezialisten waren, dass ihr Hausarzt eine Fehldiagnose gestellt hatte und ihr Gesundheitsbild nicht ganz so schlimm aussah. Sie ist auf dem Wege der Genesung aber für uns war es ein grosser Schreck zuerst. Ich danke Gott im Himmel, dass es nicht so ist, wie ihr Hausarzt ihr gesagt hatte.Danke dir vielmals, herzliche Grüsse Karin


Bild Leser

FranzB (eMail senden) 29.10.2018

Ich freue mich sehr von Dir zu lesen liebe Karin, nicht nur mir hast Du gefehlt! Gute Besserung und Grüße der Franz

 

Antwort von Karin Grandchamp (31.10.2018)

Danke lieber Franz! Meinem Töchterchen geht es mittlerweilen besser aber wir hatten Angst um sie zumal ihr Hausarzt eine Fehldiagnose gestellt hat. Wir waren sehr besorgt um sie und haben uns gleich auf den Weg zu ihr gemacht, um sie zu unterstützen. Wir hatten keine Wahl, da ihr Mann nur alle zwei Wochen kommt, weil er 500 KM entfernt von ihr arbeitet. Ich bin jetzt beruhigt und weiss, dass sie auf dem besten Weg der Genesung ist. Lieben Dank nochmals, herzliche Grüsse Karin


Bild Leser

rainer (rainer.tiemann1gmx.de) 29.10.2018

Es spricht nur für dich, dass auch du Irene vermisst wie manche hier. Hoffe, deiner Tochter geht es wieder besser. Danke für dies Gedicht, liebe Karin. Herzlichst RT

 

Antwort von Karin Grandchamp (31.10.2018)

Lieber Rainer! Ich mochte Irene und habe es sehr bedauert, als ich erfahren habe, dass sie nicht mehr unter uns verweilt. Ich habe sie in einem Gebet miteingeschlossen. Was meine Tochter betrifft, das war nicht einfach für uns. Sie wohnt in der Auvergne und ihr Mann arbeitet in Paris. Er kommt nur alle vierzehn Tage zu ihr. Folglich haben wir uns auf den Weg gemacht, damit sie nicht ganz alleine ist. Ihr Hausarzt hatte eine Fehldiagnose gestellt und wir waren sehr besorgt um sie. Wir hatten sie gleich zu einem Spezialisten gefahren und zum Glück war ihr Gesundheitszustand nicht ganz so schlimm. Sie ist auf dem Weg der Genesung und wir sind wieder daheim. Ganz herzlichen Dank dir, liebe Grüsse Karin


Bild Leser

freude (adalbertdrei.at) 29.10.2018

Du hast mir auch gefehlt,
dass du hier bist, zählt;
es freut mich, wieder von dir was zu lesen,
ist echt schon lange her gewesen.
So liebe Grüße, gute Nacht,
dass bald die Sonne wieder lacht.

Bertl.

 

Antwort von Karin Grandchamp (31.10.2018)

Lieber Bertl! Es ist schon eine Zeitlang her, dass ich nicht mehr hier war aber meine Tochter brauchte uns und als Eltern ist man gerne hilfsbereit. Wir hatten uns grosse Sorgen gemacht aber sind beruhigt wieder nach Hause gefahren.Es war nicht ganz so schlimm wie wir dachten. Jetzt werde ich wieder langsam anfangen zu dichten. Ganz lieben Dank, herzliche grüsse Karin


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).