Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Der November hat ein inneres Licht“ von Georges Ettlin

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Georges Ettlin anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Lebensfreude“ lesen

henri (ingeborg.henrichsarcor.de) 31.10.2018

Wohltemeperiert und beinah ein wenig " erleuchtet", so lese ich in Deinen schön geschriebenen Versen,
lieber Georges. Die Überschrift finde ich sehr gut, lässt aufmerken. Herzliche Grüße - Ingeborg

 

Antwort von Georges Ettlin (01.11.2018)

Guten Morgen, liebe Ingeborg, Der November erlaubt mir einen kleinen Rückzug in mein "Inneres"...und tatsächlich, ich kann auch dort etwas schönes finden! Herzliche Grüsse von Georges


Renate Tank (renate-tankt-online.de) 31.10.2018


Diese Aussage ist ansteckend
und gar nicht erschreckend,
wenn in uns selbst Lichtvolles
zog ein...
Der Mensch wird erhellt bis
in die kleinsten Ecken
und wird dann auch im Trüben
zufrieden sein...

Liebe Grüße von Nibiru

 

Antwort von Georges Ettlin (01.11.2018)

Schön gesagt, liebe Renate! Ich habe Deinen lieben Kommentar gerne gelesen. Herzliche Grüsse von Georges


Bild Leser

Gundel (edelgundeeidtner.de) 31.10.2018

Lieber Georges,
dein Gedicht löst Herzensfreude
zum Einfühlen aus.
Ein besinnlicher Text und gefällt.
Liebe Feiertagsgrüße schickt dir Gundel

 

Antwort von Georges Ettlin (01.11.2018)

Guten Morgen, liebe Gundel, Vielen Dank für Deinen lieben Kommentar! Herzliche Grüsse für Dich von Georges


Roland Drinhaus (RD-Kingweb.de) 30.10.2018

Lieber Georges

Wenn das eigene innere Licht ein warmes ist,
dann strahlt es auch entsprechend nach aussen.

L.G. Roland

 

Antwort von Georges Ettlin (31.10.2018)

Guten Morgen, lieber Roland; Deshalb grüssen mich alle Leute auf der Strasse? Ganz liebe Grüsse von Georges


Bild Leser

chriAs (christa.astla1.net) 30.10.2018

Lieber Georges, du hast die richtige Einstellung zum November. Ja, wer genug Wärme hat, kommt durch, andere erfrieren schon im Sommer (mein Gedicht "Kälte")
Liebe Grüße vom warmen Ofen, wenn ich nicht grad wieder das Nachheizen vergesse :-))
Christa

 

Antwort von Georges Ettlin (31.10.2018)

Guten Morgen, liebe Christa, Dein Gedicht habe ich gelesen, liebe Christa... Ich habe ganz unromantisch, nur eine Bodenheizung. Als Kind musste ich immer Kohle und Holz vom Keller in den sechsten Stock hinauftragen. Ein eigenen Häuslein mit Ofen ist aber sehr gemütlich! Herzliche Grüsse von Georges


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).