Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Mit Papa im Zoo“ von Rainer Tiemann

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Rainer Tiemann anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Kinder & Kindheit“ lesen

Bild Leser

Goslar (karlhf28hotmail.com) 01.11.2018

Lieber Rainer,

Zoo und Zirkus waren immer Gelegenheiten wilde Tiere zu sehen. Kamele gab es beim Zirkus nicht, aber es gab sicher Kamele unter den Zuschauern.
Sehr gefällig dein Gedicht.
Dein Dichterfreund Karl-Heinz

 

Antwort von Rainer Tiemann (02.11.2018)

So ist es, lieber Dichterfreund! Liebe Grüße zu euch nach Kanada von RT verbunden mit meinem Dankeschön fürs Lesen! P.S. Morgen ist Hoffenheim in der BayArena. Wir freuen uns auf das Spiel!


Bild Leser

Trickie Wouh (1und1jasminonline.de) 31.10.2018

Lieber Rainer.
Na,das ist ja ein Ding*lach*Ich dachte mir schon das so ein Ende kommt.Aber ich mußte trotzdem schmunzeln.
Ich grüße dich ganz lieb,deine
Brigitte

 

Antwort von Rainer Tiemann (02.11.2018)

Liebe Brigitte, wenn ich dich zum Schmunzeln bringen durfte, hat sich das kleine Gedicht schon gelohnt. Wünsche dir ein schönes WE. Herzlichst RT


Bild Leser

Margit Farwig (farwigmweb.de) 30.10.2018

Das kann doch nicht wahr sein, das Kind wird erschrecken,
es will sicher sehen, wie Kamele sich necken, lieber Rainer,
in ein paar Jahren, wird Nele bei Kamelen nicht sparen...:-)

Herzliche Grüße von Margit

 

Antwort von Rainer Tiemann (02.11.2018)

Liebe Margit, wer weiß das schon? Danke dir vielmals fürs Lesen und den Kommentar. Ein schönes Wochenende!


Bild Leser

freude (adalbertdrei.at) 30.10.2018

...Rainer, da hat sich der Vater im Kindermund sehr deutlich gemacht. *Lach*

Die Nele kann das nicht versteh'n,
doch später wird sie's selbst mal seh'n.

LG Bertl.

 

Antwort von Rainer Tiemann (02.11.2018)

Hallo Adalbert, hin und wieder - und das ist gut so - animieren Kinder zur Poesie. Das war auch hier der Fall. Danke fürs Lesen. LG von RT


Ellaberta (Ladenspeldergooglemail.com) 30.10.2018

Lieber Rainer,
wobei man Nele vielleicht erklären müsste, dass ein Kamel im Umgangsjargon nicht die hellste Kerze am Christbaum ist!
Lustig geschrieben - der Kölner Zoo wird gern besucht!
Liebe Grüße
Christina

 

Antwort von Rainer Tiemann (02.11.2018)

Freue mich über deine Einschätzung und deinen freundlichen Kommentar, liebe Christina. Ganz herzliche Grüße von mir. RT


Bild Leser

Minka (wally.h.schmidtgmail.com) 30.10.2018

Lieber Rainer,
ein lustiges Gedicht!
Hier mal kurz zwei Dinge aus dm Zoo, die unsere Stephie gemacht hat , als sie klein war. Im Zoo zeigten wir ihr den Papagei. Sie guckte ihn an und fragte uns: wo ist denn die Mamagei? Kinder denken oft mehr als wir.
Und eine Zeit, als wir mit ihr im Zoo waren, stand sie immer nur bei den Hühnern,Wollten ihr auch die Camele zeigen, doch sie rannte zurück zu den Hühnern.
So oft haben wir Zwei jetzt so allerlei Erinnerungen an unsere Kinder.
Herzlich eure Wally

 

Antwort von Rainer Tiemann (02.11.2018)

Liebe Wally, sehr oft sind es Kinder, die uns Erwachsene kreativ werden lassen, so wie sie es sind! Danke fürs Lesen und deinen freundlichen Kommentar. LG auch an Fred! RT


Bild Leser

FranzB (eMail senden) 30.10.2018

Dies lieber Rainer denke ich oft auch, doch zum Glück bin ich schon Ewigkeiten glücklich verbunden! Muss ein Grund haben! Grüße Franz

 

Antwort von Rainer Tiemann (02.11.2018)

Du bist halt ein Glückspilz, Franz! Vielen Dank fürs Lesen und liebe Grüße von RT.


Renate Tank (renate-tankt-online.de) 30.10.2018


Ein Schmunzeln konnt' ich nicht verbergen,
denn Frauen sind doch die Engel auf Erden, lächel...

*****
Ob diese Aussage wirklich stimmt?
Das überlegt jetzt wohl das Kind...
Es klingt so seltsam ihr im Ohr,
- kommt sonst bei Antworten selten vor...

Liebe Grüße von Renate

 

Antwort von Rainer Tiemann (02.11.2018)

Liebe Renate, deinem "Frauen sind Engel auf Erden" kann ich aus eigener Erfahrung nur zustimmen! Freue mich, dass du schmunzeln konntest. Herzlichst RT


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).