Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Meinen Traum zerstört“ von Gerhard Krause

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Gerhard Krause anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Phantasie“ lesen

Bild Leser

Paule (paul-uhlweb.de) 05.11.2018

Aufgewacht mit einer alten Dame... schrecklich, Geri!
dennoch GLG vom Paule

 

Antwort von Gerhard Krause (06.11.2018)

Liebe Paul Danke für den Kommentar an Deiner Antwort ist was dran.Nur Vorsicht, wenn man morgens nach einen schönen Traum, noch etwas schlaftrunken, nach rechts der links schaut!! einen Schmunzelgruß von mir


Bild Leser

Karinmado (eMail senden) 04.11.2018

Lieber Gerhard! Wir würden alle gern die Zeit zurückdrehen aber das geht wohl nur im Traum.Dein Traum war schön und ich hätte gerne noch mehr darüber gelesen, wenn diese Dame nicht gekommen wäre. Dein Gedicht gefiel mir bestens, herzliche Grüsse Karin

 

Antwort von Gerhard Krause (04.11.2018)

Liebe Karin Danke für Deinen Kommentar Träume hat ein jeder schon gehabt und besonders schön können Tagträume sein. Wie es mit Träumen ist, viel Möglichkeiten stehen offen und wir haben auf das Geschehen keinen Einfluß. Es spielt sich wie ein Film ab und ist man ein romantischer Mensch wird es ein harmonischer Traum. In einem solchen gestört werden lässt dann eine Sehnsucht offen. Ging's Dir anders? Dir liebe Grüße Gerhard


MarleneR (HRR2411AOL.com) 04.11.2018

Lieber Gerhard,

auf einer Bank im Sonnenschein zu träumen, das ist schön,
auch wenn dich dann Jemand gestört hat darin.
Man müßte noch mal Zwanzig sein und so verliebt, wie damals.
Und irgenwo am Wiesenrain, vergessen die Zeit.
Und wenn das Herz dann ebenso, entscheiden könnt, wie damals.
Ich glaube, dann entschied es sich, nochmal, nochmal für dich...

Dieses Lied von Willi Schneider war das Lieblingslied meiner Mutter,
ich habe es ihr in ihren letzten zwei Jahren, als sie krank war, immer gesungen,
wenn ich bei ihr war. Es weckt viele Erinnerungen.

Liebe Grüße dir von Marlene

 

Antwort von Gerhard Krause (04.11.2018)

Liebe Marlene Danke für Dinen Kommentar Das Lied bewegte vor Jahren die Herzen und ich höre es heute auch noch gern. Der Wunsch noch mal 20. zu sein bleibt bestimmt unerfüllt und ich weiß nicht ob man da unbedingt glücklicher sein wird. Jeder hat seine Zeit gehabt, unsere war nicht leicht, aber es war damals eben alles anders. Willi Schneider besingt die Liebe und die kann am Wiesenrain genau so harmonisch, herzlich verlaufen wie damals und das möchte jeder gern nochmal erleben. Dir liebe Grüße Gerhard


Bild Leser

Monika Schnitzler (eMail senden) 04.11.2018

ja, manchmal wird man unsabft in die Realität zurück geholt, lieber Gerhard.
LG von Aylin

 

Antwort von Gerhard Krause (04.11.2018)

Liebe Monika Danke für Deinen Kommentar Träumen wenn es harmonisch abläuft hat ein jeder gern und besonders wenn er eine längst vergangene Zeit und Liebe wieder aufleben lässt, da gestört zu werden mag keiner. 20 sein und junge Liebe und alten Wein wer möchte das nicht noch mal erleben!! Dir liebe Grüße Gerhard


Bild Leser

Gundel (edelgundeeidtner.de) 04.11.2018

Lieber Gerhard,
eine phantasievolle Träumerei
wurde einfach zerstört, wie schade:-((
Ja, zwanzig werden wir nicht mehr, aber
Träume dürfen wir haben.
Damals war's. Gut umgesetzt und gefällt!
Liebe Sonntagsgrüße schickt dir Gundel

 

Antwort von Gerhard Krause (04.11.2018)

Liebe Gundel Danke für den Kommentar Nur im Traum kann man noch mal zurück und ist man dann Zwanzig, eine junge Liebe und hat einen alten Wein dann können es sehr romantische Stunden werden. Zwar gibt es eine Liebe für jedes Alter, aber die erste verliert sich nicht, wenn es eine schöne Zeit war. Dir einen schönen Abend und liebe Grüße Gerhard


Bild Leser

Elin (hildegard.kuehneweb.de) 04.11.2018

Lieber Gerhard,

schon beim Lesen deines schönen Traumes bin ich dahingeschmolzen.
Dass du so abrupt aus diesen so entrissen wurdest, ist nachzuvollziehen.
Die Dame wollte ja wie du die Sonnenstrahlen auf der Bank genießen.

Schicke dir liebe Sonntagsgrüße von Hildegard

 

Antwort von Gerhard Krause (04.11.2018)

Liebe Hildegard Danke für Deinen Kommentar Es ist eine Laune der Natur, dass wir ins träumen kommen und noch mal jung sein möchte und die erste Liebe noch mal erleben kann. Wenn man der Traum unterbrochen wir, bleibt immer der Wunsch nach einem Happy End. Es freut mich das Du Dir alles orstellen kannst und ich wünsche Dir einen solchen Traum mit ausklingendem Ende. einen schnönen Abend und liebe Grüße Gerhard


Bild Leser

FranzB (eMail senden) 04.11.2018

Hallo lieber Gerhard, ist man in Träume wundervoll versunken, dann und dies ist leider zu oft der Fall, dann wird man gestört! „Man müsste noch mal zwanzig sein“, dies Lied von Willy Schneider höre ich immer wieder sehr gerne! Gerne habe ich auch Dein Gedicht gelesen und Grüße der Franz

 

Antwort von Gerhard Krause (04.11.2018)

Lieber Franz Danke für den Kommentar Noch mal 20 sein, da weiß ich nicht ob das so wünschenswert wäre. An einen guten Wein bei netter Gesellschaft wäre da eher zu denken, obwohl ein Deut einer Liebelei ein schönes Erlebnis wäre.Das Lied lädt gerade dazu ein. mit einem Schmunzelgrüß Gerhard


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).