Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Lupinennebel“ von Inge Hornisch

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Inge Hornisch anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Natur“ lesen

Bild Leser

rainer (rainer.tiemann1gmx.de) 08.11.2018

Kann das durch dieses Gedicht fast nachempfinden, liebe Inge Freundlich grüßt dih RT

 

Antwort von Inge Hornisch (08.11.2018)

Guten Abend Rainer, Lupinen träumen auf Herbsthängen im Nebel, ein Bild regte mich zu diesem Thema an. Die Lupine kommt wildwachsend besonders im Nordwesten der USA in den Rocky Mountains vor, bei uns hat sie sich teilweise aus Gärten ausgwildert und ist gelegentlich z. B. im Schwarzwald anzutreffen. Gerne danke ich dir für deine Zeilen. Herzlichst, Inge


Bild Leser

Trickie Wouh (1und1jasminonline.de) 07.11.2018

Ja,liebe Inge,ich kann es sehn.Wunderbar
Sei ganz lieb gegrüßt,von
Brigitte

 

Antwort von Inge Hornisch (07.11.2018)

Liebe Brigitte, der Nebel hüllt kühle und warme Farben mit seinem Schleier ein und schafft eine harmonische Verbindung. Herzlichsten Dank für deinen anerkennenden Kommentar. Dir liebe Nachtgrüße, Inge


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).