Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Kettis Gruss aus der Klinik an alle geschätzten Mitpoeten “ von Hans-Juergen Ketteler

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Hans-Juergen Ketteler anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Gesundheit“ lesen

Bild Leser

ketti (hans-j.kettelerosnanet.de) 25.11.2018

Lieber Rainer, ich danke Dir für Dein sehr persönlich gehaltenes Gedicht.Ich freue mich, in Dir einen so
herzlichen und lyrisch so fähigen Mitpoeten gefunden zu haben. Nur Gott weiß,wann unser letztes Stündlein geschlagen hat.

LG Hans-Jürgen


Bild Leser

FranzB (eMail senden) 08.11.2018

Ich lieber Hans - Jürgen sage nicht nur , "liebe Grüße", vor allem meine Wünsche für die Zukunft in bester Art! Franz


cwoln (chr-wot-online.de) 08.11.2018

Lieber Hans-Jürgen,
habe schon länger nichts mehr bei e-stories geschrieben.
Aber ich habe dich nicht vergessen.
So ein ganz lieber Gruß von Christine


Bild Leser

Elin (hildegard.kuehneweb.de) 08.11.2018

Lieber Hans-Jürgen,

von dir wieder zu lesen, somit hast du meinen Tag erhellt.
Bewahre dir deinen Humor, denn er ist eines deiner Stärke.
Achte sehr auf deine Ernährung und wie Heidi in ihrem
Kommentar geschrieben hat, kann ich nur befürworten.
Lass wieder was von dir hören und wünsche dir nur
das Beste.

Herzliche Grüße von Hildegard


Bild Leser

Karinmado (eMail senden) 08.11.2018

Lieber Hans-Juergen!
Schön von dir zu lesen. Ich wünsche dir gute Besserung und behalte immer deinen Humor. Mit Humor lebt es sich leichter, herzliche Grüsse Karin


Bild Leser

Alidanasch (heidi.schmitt-lermanngmx.de) 08.11.2018

Lieber Ketti,

Vermeide jeden Zucker. Die hässliche Krankheit ernährt sich davon. Basisch bleiben oder werden. Und viel Kurkuma essen und Himbeeren. Auch die Cannabis soll sehr gute Dienste leisten, wenn man die Dosis gesagt bekommt. Ist wirklich so. Ich hoffe Freund Hein vergisst Dich noch lange,

liebe Grüße,

Heidi


sifi (eMail senden) 07.11.2018

Lass den Gevatter ruhig noch ein bisschen warten, lieber Hans-Jürgen

Die Moral könnte auch so lauten:
Musst du in die Scheiße fliehn,
vergiss nicht, den Schwanz einzuziehn.
LG Siegfried


MarleneR (HRR2411AOL.com) 07.11.2018

Lieber Hans-Jürgen,

schön wieder von dir zu lesen und daß du deinen Humor behalten hast.
Wünsche dir alles Liebe und Gute und schicke dir viele Sonnenstrahlen,
liebe Grüße von Marlene


Bild Leser

Minka (wally.h.schmidtgmail.com) 07.11.2018

Lieber Ketti,
wer wird denn da verzagen! Männer wie Du, die schaffen es auch wieder auf die Beine zu Kommen. Wir haben schon mal so einen Zweifel, doch das ist wohl im November manchmal so. Komisch, so viele Menschen haben in dem Monat so ein "Tief". Ich auch, doch es wird ja wieder Mai.
Ganz gute Besserung wünschen dir herzlich Wally und Fred.
Ich weiss gar nicht was du hast? Habe ich das verpasst?


Bild Leser

Margit Farwig (farwigmweb.de) 07.11.2018

Lieber Hans-Jürgen,

ich glaube, Du wirst uns noch lange erhalten bleiben. Dein Humor wirkt wie die beste Medizin, denn Humor ist, wenn man trotzdem lacht. So auch heute wieder. Schön, dass Du uns nicht vergisst und von Dir wieder zum besten gibst. Das erzähle ich morgen der kleinen Runde, die sich dort trifft, wo es Kaffee und Kuchen gibt. Einer erzählte, ein Ehepaar unterhielt sich über Frau Merkel. Die sitzt bestimmt dann in der Hölle, keiner kann ihr dann mehr sagen, warum sie nicht in den Himmel kommt. Sagt der Ehegatte, dann kannst du es ihr ja sagen....grrr

Liebe Grüße Dir von Margit


Bild Leser

freude (adalbertdrei.at) 07.11.2018

...Ketti, mit deinem Humor wirst du 100 Jahre alt.
Ich wünsche dir das Allerbeste,
LG Bertl.


Bild Leser

esuark (gekrhigmail.com) 07.11.2018

Lieber Hans-Jürgen
Gern gelesen
ich habe mich gefreut von Dir was zu lesen.und dann noch was humorvolles, das gibt Hoffnung das Du bald wieder auf die Beine kommst. Ich wünsche Dir alles Gute und baldige Besserung.
Dir viele Grüsse herzlich Gerhard


Renate Tank (renate-tankt-online.de) 07.11.2018


Lieber Hans-Jürgen,
schon länger habe ich gedacht,
was wohl der Hans-Jürgen macht?
Nun schreibst du uns heut' mit Humor,
- doch auch Gedanken teilst du mit,
die verstecken sich im Ohr...

Ich grüße dich also lieb zurück,
wünsche beste Besserung und viel Glück!
Mit Humor muss man nicht sparen,
- manchmal aus der Haut auch fahren!
Beides hilft zu seiner Zeit,
und du wählst Humor dir heut'.

Alles Liebe und Gute von Renate


Bild Leser

rainer (rainer.tiemann1gmx.de) 07.11.2018

Lieber Hans-Jürgen, was soll das Forum, was soll der VfL Osnabrück, was der Dom, was diese schöne Stadt ohne dich machen??? Auf alle Fälle beste Genesungswünsche von einem Alt-Osnabrücker RT. Du packst es mit deinem Humor! Herzlich RT, der dich in seine Gebete einschließt!


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).