Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Der Poltergeist“ von Brigitte Waldner

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Brigitte Waldner anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Abenteuer“ lesen

Renate Tank (renate-tankt-online.de) 08.11.2018

Vorsicht ist da geboten, liebe Brigitte,
hörst du vielleicht noch Schritte...

Schlägt der Bewegungsmelder aus,
dann zieh dich mal warm an.
Es war wohl nicht der Nikolaus.
Wer war es dann - wer dann?
Wer treibt sich rum ganz nah beim Haus
und schleicht sich leise an?
Ein Poltergeist sieht anders aus;
es ist ein Kapuzenmann...
der stemmt die Türe jetzt gleich auf,
weil er das bestens kann...

Hab' bisschen am Spinnrad gedreht, lächel...

Liebe Grüße - Renate








 

Antwort von Brigitte Waldner (08.11.2018)

In der Tat, liebe Renate, Du bist mir eine große Stütze, es ist der Kapuzenmann mit der Zipfelmütze von nebenan. Ich hörte auch Schritte schon viele Male, rund um mein Haus und über die Treppe, hinab in den Keller. Gestern hat es um 21 Uhr sogar gepfiffen. Der muss die Türe nicht aufstemmen. Er hat einen Schlüssel und im Keller und im Stadel wurde wieder weniger von meinen Sachen. Ich hab schon mehrfach Schlösser getauscht. Ich denke, es ist mal wieder fällig. Denn im Sommer war ein Fenster aufgehebelt. Wenn ich ihn höre, geh ich nicht raus. Ich bleibe nachts im Haus, dass er mir nichts tun kann. Ich habe mir eh in diesem Sommer eine Videoüberwachungsanlage angeschafft und ich sah plötzlich Rudolf (50), The Red Nosed Reindeer. Das läuft hier öfters rum, da muss man nicht am Spinnrad drehen, das ist hier Realität. Liebe Grüße, Brigitte


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).