Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Im Klee am Grund der Kehle“ von Andreas Vierk

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Andreas Vierk anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Abschied“ lesen

readysteadypaddy (onkel.merlinweb.de) 17.11.2018

Hey Andreas,

und nun finde ich noch dieses Gedicht von dir. Es ist auch gut, wie der Bhakti, scheint mir aber etwas romantischer zu sein...? Liebe grüße von Patrick

 

Antwort von Andreas Vierk (17.11.2018)

Nun -, auch ich bin nur ein Mensch. Und gehe ich auf die Reise, so nehme ich mich immer selbst im Koffer mit. Übrigens ist mit Bhakti ja auch vielleicht meine letzte Ex gemeint, ein sehr pauswangiges Mädel, oder wie Joyce eine Solche im Ulisses benennt "dickhacksige Trine" (so übersetzt wenigstens Wollschläger). Die Beziehung währte aber nicht lange. Sie wollte einen Pelz zusätzlich zu dem zwischen ihren Beinen, und das war meines Erachtens einer zu viel. Dein rückwärts gewandter Saerdna


Bild Leser

Monika Schnitzler (eMail senden) 16.11.2018

ich schieße mich da Robert an, bizarre Poesie, die mich irgendwie an "das Parfum" erinnert, diesen abstoßend faszinierenden Roman. Klasse geschriebenes Sonett, lieber Andreas
LG von Aylin

 

Antwort von Andreas Vierk (16.11.2018)

Liebe Monika, ich habe das Parfüm nie gelesen. Was ist denn nur so bizarr an meinem Metaphern? Ich weiß es selber nicht... LG von Andreas


rnyff (drnyffihotmail.com) 15.11.2018

Wortstark, herrlich wie Du die Gefühle anatomisch auseinander nimmst, diese Deine wunderschöne Anatomie hat es mir angetan. Bestens und erst noch voller bizarrer Poesie. Herzlich Robert

 

Antwort von Andreas Vierk (15.11.2018)

Lieber Robert, danke, dass du diese hässliche Lücke in der Gedichte-Liste ausgefüllt hast - und noch dazu mit mehr als freundlichen Worten. Eigentlich sollte das Gedicht viel spiritueller werden, aber et kütt, wie et kütt. Herzliche Grüße aus Berlin von Andreas


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).