Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Auf dem Mond“ von Robert Nyffenegger

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Robert Nyffenegger anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Autobiografisches“ lesen

Bild Leser

Lyrikus (eMail senden) 16.11.2018

Lieber Mondstein-kauender Robert,
Ohne Sauerstoff, ohne eine scharfe BRAUT?
Besoffen man nach´m Mondkalb brav schaut ;-))
Eher saukalt und länger schattig DORT
Nix wie FORT sonst gibt´s ´nen MORD!!
--->>> Bitte keine Bruchlandung hinlegen- DANKE!!
Herzl. Morgengrüße
vom erkälteten Dichterfreund Jürgen

 

Antwort von Robert Nyffenegger (16.11.2018)

Lieber Jürgen hab Dank, aber den Mond möchte ich Dir doch ans Herz legen. Traf dort viele Verwandte, die waren recht unterhaltend, die Mondkälber. Ich bleibe mit ihnen im Kontakt, wenn Dich ihre Adresse interessiert, lass es mich wissen, herzlich Robert


tryggvason (olaf-luekenweb.de) 15.11.2018

Schön.
Olaf

 

Antwort von Robert Nyffenegger (15.11.2018)

Danke Dir herzlich, schön ist es nicht, dafür schön blöd! Lieber Gruss Robert


Renate Tank (renate-tankt-online.de) 15.11.2018


So ist es, wenn der Mensch entwöhnt
von vielen guten Dingen.
Da denkt er nach, will versöhnt, verwöhnt
den Braten dann verschlingen.
Ob der ihm schmeckt, das steht noch aus,
- hängt ab von dem Gelingen...

Gedankengrüße von Renate

 

Antwort von Robert Nyffenegger (15.11.2018)

Du sagst es wie gewohnt unverändert ausgezeichnet. Jetzt bin ich nur noch gespannt auf Deinen Sonntagsbraten. Herzlich und mit Dank Robert


Bild Leser

freude (adalbertdrei.at) 15.11.2018

Ach Robert, du kleiner, grüner Steinefresser,
ich weiß, du isst lieber Schnitzel mit dem Messer,
der Mond ist nicht für dich geschaffen,
dort gibt es nicht mal welche Affen,
sei froh, dass dich die Erde braucht,
ich grüß dich heut mit durchlaucht.

Wie weit fällt ein Stein bei einem Loch bis zum Erdmittelpunkt?
Nur zwei Meter, denn dort lauert der kleine, grüne Steinefresser.

Am Mond ist es nicht anders.
LG Bertl.

 

Antwort von Robert Nyffenegger (15.11.2018)

Lieber Dank für Deinen Spruch, habe mich trotz tiefem Wasserstand ein bisschen auf dem Rhein und Main rumgetrieben, herrliche Herbstlandschaft, aber auch viel Nebel und wenn man nichts sah, hat man einfach ins Glas geguckt. Herzlich Robert


Bild Leser

esuark (gekrhigmail.com) 15.11.2018

Lieber Robert
Gern gelesen
Von Dir ist man es ja schon gewohnt
nun noch die Reise auf den Mond.
Die Kost bekam Dir dort nicht, mein ich,
die war wie Du geschrieben, Dir zu stenig.
Die Kälte das war für Dich ein Grauen
und ebenso war mit den eiskalten Frauen.
Willst Du nun wissen wie es hier gewesen,
da musst Du die Gedichte lesen.
Kurzum ich sage mal so
wir sind hier nun alle froh
das Dir diese Erde zählt
Ohne Dich hätte uns was gefehlt.
Einen Schmunzelgruß von Gerhard

 

Antwort von Robert Nyffenegger (15.11.2018)

Ganz lieber Dank für Deinen herrlichen Spruch, auch Deine Verse werde ich mir nun in den nächsten Tagen zu Gemüte führen. Herzlich Robert


Bild Leser

Horst Fleitmann (h.fleitmanngmail.com) 15.11.2018

Lieber Robert,

dieses Blödelgedichte von Dir macht Spass zu lesen.
Da hast Du mir Heute eine Freude bereitet :-))

Herzlich grüßt Horst

 

Antwort von Robert Nyffenegger (15.11.2018)

Danke Dir herzlich, es macht mir immer Freude, Freude zu bereiten, wenn diese nichts kostet und mir selber erst noch Spass macht. Herzlich Robert


Bild Leser

FranzB (eMail senden) 15.11.2018

Schön wieder von Dir zu lesen und auch schön Deine Gedanken mit Sicherheit lieber Robert! Doch selbst als Fan vom Mond denke ich, auf der Erde ist es schöner! Grüße Dir der Franz

*Noch immer misstraue ich den Amerikanern, ob wahrlich schon jemand auf dem Mond war!

 

Antwort von Robert Nyffenegger (15.11.2018)

Danke Dir lieber Franz, aber so einen Ausflug auf den Mond kann ich Dir nur empfehlen, war auch erstaunt, dass ich keinen Ami angetroffen habe. Herzlich Robert


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).