Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„OH, LÁ, LÁ... (Gemeiner Ohrwurm)“ von Renate Tank

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Renate Tank anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Humor - Zum Schmunzeln“ lesen

Bild Leser

Elin (hildegard.kuehneweb.de) 18.11.2018

Liebe Renate,

so ein Ohrwurm kann schon lästig werden, der dich
überraschend schnell zu nerven anfängt.
Eine wunderbare Idee mit dem Ohrwurm, gefällt mir.

Schicke dir liebe Sonntagabendgrüße von Hildegard

 

Antwort von Renate Tank (01.12.2018)

Liebe Hildegard, der hatte nicht vor, ins Ohr zu kriechen. Der wollte Bargeruch riechen. Als er schon meinte, er hätte kein Glück, sahen seine Augen ganz verzückt plötzlich einen roten Schimmer: da setzte er doch alles dran, denn er war auch ein "kleiner Schlimmer" und ließ sich gern verführen zwischen den Spalten der Türen... Danke sehr und liebe Grüße zum Wochenende von mir - Renate


henri (ingeborg.henrichsarcor.de) 18.11.2018

Mir gefällt dieser Ohrwurm; setzt bei mir auch Kneipenatmosphäre/Bilder frei.Die Begriffe greifen u. Geifwerkzeuge umgreifen Dein Gedicht, fiel mir so auf. Vergnüglicher Lesestoff, liebe Renate. Herzlichst- Ingeborg

 

Antwort von Renate Tank (01.12.2018)

Danke sehr, Ingeborg, ganz besonders für den "vergnüglichen Lesestoff". Es hat Spaß gemacht, eine humorvolle kleine Episode aus 9 vorgegebenen Wörtern zu erfinden, die im Gedicht fett gedruckt sind. Liebe Grüße in das bevorstehende Wochenende - Renate


Bild Leser

Monika Schnitzler (eMail senden) 18.11.2018

oh lala, ein ganz spezieller Orhwurm, liebe Renate. GGG von Monika

 

Antwort von Renate Tank (01.12.2018)

Liebe Monika, mit dem "speziellen Ohrwurm", da hast du wohl Recht. Ausdauer im Leben ist nie schlecht... Da kommt man vielleicht etwas erschöpft ans Ziel, aber als Belohnung gibt es recht viel... Danke sehr und liebe Grüße von mir - Renate


rnyff (drnyffihotmail.com) 17.11.2018

Unterhaltend und amüsant, da kann ich als Spezialist nur sagen:
Ein Ohrwurm bleibe stets im Ohr,
Geniesst zu Haus den Ohrenschmaus.
Er kommt doch dort rasch an Liquor
Und muss dazu nicht aus dem Haus.
Und ist er schliesslich ohrbetaubt,
Dann ist der Sprung aufs Fell erlaubt.
Herzlich Robert


 

Antwort von Renate Tank (01.12.2018)

Lieber Robert, danke sehr für deinen Kommentar, auch wenn die Vorstellung mit dem Liquor für mich etwas außergewöhnlich war. Man erkennt doch da sofort den Arzt, der mit Fachwissen nicht spart! Zuerst hatte ich an Liqueur gedacht und fragte mich, was der im Ohr wohl macht??? Doch schließlich, ist man nicht zu bequem, kann man ja bei Google nachsehn. Jetzt weiß ich genau, wer da laut lacht - ich glaube, das hast du extra gemacht.. Schmunzelgrüße - Renate


readysteadypaddy (onkel.merlinweb.de) 17.11.2018

Tja Renate,

nach langer Zeit schreibe ich hier auch mal wieder. Bei deinem Ohrwurmgedicht habe ich spontan an den Roman "Der goldene Handschuh" von Heinz Strunk denken müssen. Weiß nicht, wieso. Vielleicht wegen der Kneipenatmosphäre. Hat mir gefallen. Wir nannten die früher "Ohrneifer", jedenfalls tat das eine Kinderfreundin von mir, die kein "K" aussprechen konnte...

Sei lieb gegrüßt von Patrick aus Hamburg.

 

Antwort von Renate Tank (01.12.2018)

Hallo Patrick, diesen Roman kenne ich nicht, aber ich danke dir für deinen Kommentar zu meinem Ohrwurm. Das Gedicht entstand aus 9 vorgegebenen Wörtern, die im Text fett gedruckt sind, und eingebaut werden mussten.Ohrkneifer ist natürlich auch ein bekannter Begriff, und wer kein "k" sprechen kann, der sagt nur Ohrneifer dann, lächel... Grüße kommen zu dir nach Hamburg - Renate


Ellaberta (Ladenspeldergooglemail.com) 17.11.2018

Liebe Renate,
ja so ein Ohrwurm
erobert im Sturm
nur fängt zu nerven er an
wenn man nicht schlafen kann
es hilft wenn ein Wurm ein zweiter
im Ohr macht breit sich und breiter

Schöne Wortspielereien hast du gefunden, super!
Liebe Grüße, Renate
von Christina

 

Antwort von Renate Tank (01.12.2018)

Liebe Christina, es war die Aufgabe, aus 9 vorgegebenen Wörtern (im Text fett gedruckt) ein Gedicht zu verfassen. Das hört sich easy an, ist es aber nicht unbedingt. Ich habe mich für etwas Lustiges entschieden, was auch sehr gut ankam. Danke für deinen Kommentar und liebe Grüße! - Renate


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).