Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„WEHRET DEN ANFÄNGEN “ von Marlene Remen

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Marlene Remen anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Aphorismen“ lesen

Bild Leser

Goslar (karlhf28hotmail.com) 23.11.2018

Liebe Marlene,

wenigstens um die Weihnachtszeit findet man noch Liebe unter den Menschen.
Wir leben in einer schrecklichen Welt der Unrast.

Sehr schön dein Vierzeiller.Obwohl nur kurz, sagt er sehr viel aus.

Herzlich grüßt dich
Karl-Heinz

 

Antwort von Marlene Remen (23.11.2018)

Lieber Karl-Heinz, ich danke dir für die lieben Worte. Ja, nicht nur zu Weihnachten sollte die Liebe unter den Menschen sein, denn nur mit ihr könnte sie ein wenig besser werden. Lieb grüßt dich und deine liebe Frau Marlene


Bild Leser

Elin (hildegard.kuehneweb.de) 21.11.2018

Liebe Marlene,

Liebe ist den Menschen abhanden gekommen, sie berufen sich auf Macht
und meinen so muss man sich profilieren.

Liebe Grüße von Hildegard

 

Antwort von Marlene Remen (22.11.2018)

Liebe Hildegard, dankeschön für deine zustimmenden Worte. Leider geht den Menschen die Liebe, die sie doch auch in sich tragen, immer mehr verloren und das ist sehr traurig. Liebe Grüße dir von Marlene


Bild Leser

Gundel (edelgundeeidtner.de) 21.11.2018

Liebe Marlene,
so könnte es sein, aber leider
ist es nur ein Wunschtraum.
Macht, Hass und Gier zerstört alles.
Nachdenkliche Grüße schickt dir Gundel

 

Antwort von Marlene Remen (22.11.2018)

Liebe Gundel, ich danke dir für die zustimmenden Worte. Du hast Recht, die Menschen lernen leider nicht dazu und das ist traurig. Liebe Grüße dir von Marlene


Bild Leser

FranzB (eMail senden) 21.11.2018

Ja liebe Marlene, auch Worte können schwer verletzen! Leider! Franz mit Grüße

 

Antwort von Marlene Remen (21.11.2018)

Lieber Franz, danke dir für deine zustimmenden Worte, oft sollte überlegt werden, bevor etwas ausgesprochen wird. Liebe Grüße dir von Marlene


Bild Leser

freude (adalbertdrei.at) 20.11.2018

Gut durchdacht Marlene.

...solang nur Worte Waffen sind,
man immer einen Ausweg find'.

LG Bertl.

 

Antwort von Marlene Remen (21.11.2018)

Lieber Bertl, danke dir für die lieben Worte. Auswege sollten es immer geben, mit ein wenig Nachsicht. Liebe Grüße dir von Marlene


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).