Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Wem kann man heute noch vertrauen?“ von Brigitte Waldner

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Brigitte Waldner anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Erfahrungen“ lesen

Renate Tank (renate-tankt-online.de) 21.11.2018


Das klingt nach bitterer Erfahrung
und zeigt "rote Zahlen" unterm Strich.
Das ist keine schöne Offenbarung
und gibt gewiss manchem einen Stich...

Manchmal erwartet man einfach zu viel,
der andere kann das vielleicht nicht erfüllen.
Bittere Pillen streut er dir dann hin:
er hat nicht gelernt, "jeden Hunger" zu stillen...

Ich habe solche Erfahrungen nicht gemacht,
liebe Brigitte.

Gedankengrüße von mir - Renate






 

Antwort von Brigitte Waldner (21.11.2018)

Liebe Renate, ich bedanke mich für Deinen Beitrag und freue mich, dass Dich mein Gedicht nicht unberührt gelassen hat. Liebe Grüße von Brigitte


rnyff (drnyffihotmail.com) 21.11.2018

Du sagst es gut und treffend, aber man sollte nie vergessen:
Vertrauen kann man nur sich selber,
Und das allein klappt manchmal nicht.
Ist man umzingelt nur von Kälber,
Ist man auch selber nicht ganz dicht.

Es braucht Geschick, Geduld und erst noch Glück,
Bis man sich bestens eingerichtet.
Doch viele glauben, es sei nur Geschick,
Dabei hat man es so gerichtet.

Lieber Gruss Robert

 

Antwort von Brigitte Waldner (21.11.2018)

Lieber Robert, umzingelt von einer siebenköpfigen Hydra fehlen mir oft die Worte, und dann dauert es Monate, das Erlebte in Texte zu fassen. Ich danke Dir für Deinen Kommentar und dass Du Dich mit meinem Text auseinander gesetzt hast. Liebe Grüße, Brigitte


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).