Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Besinnliches“ von Margit Farwig

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Margit Farwig anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Besinnliches“ lesen

Bild Leser

Gundel (edelgundeeidtner.de) 23.11.2018

Liebste Margit,
gern gelesen, weil so "anheimelnd"
direkt zum Einfühlen,
kann ich nachempfinden.
Da kommt beim Lesen
jeder Stropfe Freude auf.
Liebe Grüße schickt dir deine Gundel

 

Antwort von Margit Farwig (24.11.2018)

Liebste Gundel, wir müssen uns nun mit erwärmenden Gedanken umgeben und natürlich mit der nötigen Freude über den eigentlich schönen November. Herzlichen Dank und liebe Grüße dir von deiner Margit


Bild Leser

Elin (hildegard.kuehneweb.de) 22.11.2018

Liebe Margit,

es sind wunderbare Zeilen und sie strahlen so viel innere Ruhe aus
und das "Teegestöber" im November einfach herrlich zu lesen.

Schicke dir liebe Grüße von Hildegard

 

Antwort von Margit Farwig (24.11.2018)

Liebe Hildegard, ein herzliches Dankeschön für diesen herrlichen Kommentar und liebe Grüße dir von Margit


Bild Leser

Michael Reissig (mikel.reiiggmail.com) 22.11.2018

Liebe Margit,
eindrucksvoll hast du die Gemütlichkeit des November in Worte gefasst und gleichzeitig eine tolle Brücke zum Himmelsblau geschlagen. Besonders schmunzeln musste ich über die Wortwahl "Teegestöber"! Eine sehr originelle Alternative zum noch folgenden Schneegestöber! Ich habe gerade das Teegestöber genossen!
LG. Michael

 

Antwort von Margit Farwig (24.11.2018)

Lieber Michael, ich freue mich, dass das Gestöber gut bei dir gelandet ist und Wölkchen aufgewirbelt hat. Dafür danke ich dir mit lieben Grüßen von Margit


Bild Leser

rainer (rainer.tiemann1gmx.de) 22.11.2018

Es ist erwärmend, liebe Margit, wenn man im November dieses Gedicht lesen darf. Ich war komplett dabei. Dafür mein Dank. Herzlichst RT

 

Antwort von Margit Farwig (24.11.2018)

Darüber freue ich mich sehr, lieber Rainer, und wünsche uns noch einen behaglichen November. Herzliche Grüße von Margit


Bild Leser

Alidanasch (heidi.schmitt-lermanngmx.de) 22.11.2018

Liebste Margit,

der Winter 2011 unterscheidet sich wohl nicht so sehr von dem kommenden Winter. Vielleicht war da noch mehr Schnee. Aber Nebel haben wir genug. Aber auch der hat seine Poesie, so wie auch Dein schönes Gedicht,

liebe Grüße,

Heidi

 

Antwort von Margit Farwig (24.11.2018)

Liebste Heidi, ich habe noch einen kleinen Fehler entdeckt, den ich ausmerzen konnte. Aber die Stimmung ist noch genauso erwärmend wie damals. Ich wünsche uns noch viele lichte Momente. Herzlichen Dank und liebe Grüße von Margit


henri (ingeborg.henrichsarcor.de) 22.11.2018

...was doch beim Umrühren der Sahne im Tee alles so passieren kann, zumindest einer Dichterin, liebe Margit ; poetische Betrachtungen in ansprechendster Weise. Gedankenfreiheit, grenzenlos.
Liebe Grüße, wolkenleicht zu Dir geschickt, von Ingeborg

 

Antwort von Margit Farwig (24.11.2018)

Die Ostfrieden rühren nicht den Tee um, sie lassen die Wölkchen sprießen wie sie wollen, liebe Ingeborg, aber hier passte es einfach. Für Deinen so schönen Kommentar danke ich Dir herzlich mit lieben Grüßen von Margit


Bild Leser

Lyrikus (eMail senden) 22.11.2018

L iebes Einklang-Wölkchen Margit,
Y ankee hat es hier aussichtslos vernommen
D as Leben wird mit Jagertee verschwommen...
I m zackigen TON...das Feldwebel-Nähen
A ls Himmelsstürmer mag ich Nebelwehen ;-)))
---->>>
ein wüstes Kaff in Texas irgendwo
oder bibl. Frauengestalt mit Niveau
Meint fröhlich hustend
und klugsch...end mit Morgengruß
Dein Dichterfreund Jürgen

 

Antwort von Margit Farwig (24.11.2018)

Da kann ich mich nur herzlichen für den Morgengruß bedanken, lieber Jürgen, und sende dir einen netten Abendgruß, Deine Lyrikfreundin Margit


tryggvason (olaf-luekenweb.de) 22.11.2018

Immer wieder lese ich deine Gedichte gern. Sie tun gut und ruh'n in Gott dem Herrn.
Alles Gute und ein schönes und besinnliches Weihnachtsfest.

Olaf

 

Antwort von Margit Farwig (24.11.2018)

Da freue ich mich, danke und lasse mich auch nicht lumpen und wünsche ein fröhliches Osterfest. Margit


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).