Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Liebe“ von Anita Namer

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Anita Namer anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Liebe“ lesen

Tensho (eMail senden) 24.11.2018

Liebe Anita,
mach einer mag denken, dies sein ein Wunsch für die besinnlichen Tage, die da kommen sollen. Dabei reicht es aus, sich auf eben jene Liebe zu besinnen. Mehr braucht es nicht.
Daher besonders liebe Grüße am Morgen, Bernhard

 

Antwort von Anita Namer (25.11.2018)

Lieber Bernhard, vollkommene Zustimmung. Ganz liebe Grüße in deinen Sonntag, Anita


Bild Leser

Lyrikus (eMail senden) 24.11.2018

Liebe Anita....
LIEBE ist (fast) ALLES
ob sie auch in der dunklen
Jahreszeit die Herzen all
der "digitalen Zombies" erreicht?!?
Bin GottseiDank noch
nicht vollvernetzt ;-))
Gesegnete Morgengrüße
sendet Dir der Schwabenfreund Jürgen
mit leichten Erkältungssymptomen

 

Antwort von Anita Namer (25.11.2018)

Lieber Jürgen, unterschätze bitte nicht die Empfindsamkeit der heutigen Zeit. Der Schein trügt sehr oft.....und wir urteilen vorschnell. Ich wünsch dir gute Besserung - lass dich einfach von deiner Liebsten pflegen - und schon bist du wieder gesund. Liebe Sonntagsgrüße, Anita


Bild Leser

Gundel (edelgundeeidtner.de) 23.11.2018

Liebe Anita,
dein Gedicht mit Foto geht zu Herzen.
Ja, die Liebe ist eine Botschaft
aus Sehnsucht und Hoffnung. Die Liebe
bleibt ein Geschenk.
Liebe Grüße zu dir von Gundel

 

Antwort von Anita Namer (25.11.2018)

Liebe Gundel, das schreibst du wunderschön....ich möchte diese tollen Zeilen einfach so stehen lassen, ja? Herzensgrüße, Anita


Bild Leser

Michael Reissig (mikel.reiiggmail.com) 22.11.2018

Liebe Anita,
mit wenigen Worten hast du den in dieser Zeit besonders stark ausgeprägten Wunsch nach Liebe sehr gefühlsbetont auf den Punkt gebracht! Ein schönes Gedicht!
LG. Michael

 

Antwort von Anita Namer (25.11.2018)

Lieber Michael, Liebe ist nicht nur eine Frage der Zeit, sie ist jeden Tag notwendig, um ihn zu leben. Wie vieles fällt uns schwer - und wir tun es doch. Warum? Aus Liebe zu Menschen, zum Leben, zur Welt. Wir tun es auch manchmal, weil wir müssen, doch das hat eine andere Energie, es macht uns nicht zufrieden, erfüllt uns nicht. Wirklich gelingt es selten, alles in Liebe zu tun - doch je öfter es gelingt, desto schöner wird`s. Das wünsch ich dir, herzliche Grüße in deinen Nachmittag, Anita


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).