Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Wölfe“ von Wally Schmidt

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Wally Schmidt anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Tiere“ lesen

Bild Leser

FranzB (eMail senden) 23.11.2018

Liebe Wally, ich stimme Bertl hier zu! Ich bewundere und mag die Wölfe! Grüße Franz euch beide


tryggvason (olaf-luekenweb.de) 22.11.2018

Wir sehen den Wolf mit Menschen-Blick. Warum auch nicht? Beide gehen sich gerne aus
dem Weg, so gut sie es können. Aus dem Wolf entwickelte sich der Hund - mit ganz
anderen Eigenschaften. Der Hund liebt den Menschen mit seiner ganzen Kraft. Und
des Menschen Dank ? Zigtausende Hunde werden jährlich - besonders in der Sommerzeit -
auf den Landstraßen und Autobahnen ausgesetzt. Das ist die andere Seite der Medaille,
das andere Janusgesicht. Herzliche Grüße
Olaf


Bild Leser

freude (adalbertdrei.at) 22.11.2018

...gut geschrieben Wally. Die Wölfe holen sich nur soviel, wie sie gerade brauchen.
Das größte Raubtier ist jedoch der Mensch, denn der nimmt sich viel mehr als er braucht.
GN8 und lG, Bertl.


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).