Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Dann nur einmal im Jahr“ von Gerhard Krause

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Gerhard Krause anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Der gereimte Witz“ lesen

Bild Leser

Goslar (karlhf28hotmail.com) 25.11.2018

Ein köstliches Gedicht lieber Gerhard.
Bescheidenheit ist eine Zier
doch manchmal gehts auch ohne ihr.

Die Tiere sind uns doch in Vielem voraus.
Sie laufen, wie geboren, herum------
und uns Menschen sperrt man dafür ein.
Herzlich Karl-heinz


Bild Leser

Elin (hildegard.kuehneweb.de) 23.11.2018

Lieber Gerhard,

das wäre ja ein fataler Kuhhandel, nur einmal im Jahr die Lust erleben
und dann doch jedes Jahr ein Kindlein ernähren.
Wieder super geschrieben und gefällt mir.

Liebe Grüße von Hildegard


 

Antwort von Gerhard Krause (24.11.2018)

Liebe Hildegard Man kann im Leben nicht alles haben so hört "der Herr" sich an die Klagen doch seine Antwort diegar störtt die Frau hat sie nicht gern gehört. So nimmt sie dann ihr Leben an und hat doch Freude bei dem Mann. Dir liebe Grüße Gerhard .


Bild Leser

freude (adalbertdrei.at) 23.11.2018

Gerhard, früher war das noch viel schlimmer,
von der Pille nicht ein Schimmer,
heute kann sich's jede Frau selbst richten
trotz nachkommen ehelicher Pflichten.

Schmunzelgruß von Adalbert.

 

Antwort von Gerhard Krause (24.11.2018)

Lieber Adalbert Danke für den Kommentar Hat die Freude einen Schatten und es passiert bei dem begatten dann sind Dir die Nächt nicht einerlei stets hörst des Kindergeschrei, da wirst auch Du Dir eingestehn könnte es doch anders gehn. Schmunzelgruß nach Leoben Gerhard


Bild Leser

FranzB (eMail senden) 23.11.2018

Ouuuuuuu, nur 1 x im Jahr, da geht ja die Sonne unter! Schmunzelgrüße Franz

 

Antwort von Gerhard Krause (24.11.2018)

Lieber Franz Danke für den Kommentar Manches ist im Leben heiter doch denkt man da mal etwas weiter hat es da mal eingeschlagen muss die Frau es dann austragen hat die Sorgen und die Nöte und der Mann spielt mit seiner Flöte. Schmunzelgruß Gerhard


Bild Leser

Karinmado (eMail senden) 23.11.2018

Nur einmal im Jahr ist ja ein bissel knapp lieber Gerhard. Und Kinder kriegen jedes Jahr, das wär nichts für mich. Ich möchte mit der Kuh nicht tauschen. Die bekommt ein paar Kinder und dann wird sie geschlachtet. Dein Gedicht gefällt mir, liebe Grüsse Karin

 

Antwort von Gerhard Krause (24.11.2018)

Liebe Karin Danke für Deinen Kommentar Überlegen sollte man es sich sacht wenn man einen Vorschlag macht. auch wenn dieser recht bequem ist die Antwort oft unangenehm. die gute Frau hat es dann erwogen und den Vorschlag zurück gezogen. Dir liebe Grüße Gerhard


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).