Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Sonntagsfreude“ von Franz Bischoff

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Franz Bischoff anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Lebensfreude“ lesen

Karin Lissi Obendorfer (lissikaringmx.de) 27.11.2018

Lieber Franz,
das Leben ist nicht immer schlecht, da hast du recht.
Mann sollte alles genießen was es schönes gibt...
Liebe Grüße Karin Lissi

 

Antwort von Franz Bischoff (28.11.2018)

So kann man sich am Leben und am Sonntag immer wieder erfreuen liebe Karin Lissi! Beste Wünsche von Herzen Dir wieder! Was gibt es schöneres als am Sonntag einen absolut wundervolle Frühstückstisch! Da nehmen wir uns genügend Zeit und genießen dies mit Leidenschaft! Mittagessen dann sehr spät! Danke auch hier wieder und Grüße der Franz


Bild Leser

Karinmado (eMail senden) 26.11.2018

Lieber Franz! Der Sonntag ist auch bei uns ein ganz besonderer Tag. Da machen wir alles, was das Herz begehrt im Vergleich zu den Wochentagen, an denen jeder seine Aufgaben in Haus und Garten erfüllt. Der Sonntag ist ein Faulenzertag, an dem etwas länger geschlafen wird und an dem wir morgens immer warme Criossants essen bei Kerzenschein. Herzliche Grüsse Karin

 

Antwort von Franz Bischoff (28.11.2018)

Wir haben wieder die gleiche Einstellung zum Sonntag und dem Leben liebe Karin! Was gibt es schöneres als am Sonntag einen absolut wundervolle Frühstückstisch! Da nehmen wir uns genügend Zeit und genießen dies mit Leidenschaft! Mittagessen dann sehr spät! Danke auch hier wieder und Grüße der Franz


Musilump23 (eMail senden) 26.11.2018

Lieber Franz, da steht man morgens als normaler Bürger auf und plötzlich verwandelt sich sein Umfeld in ein Königreich. Welch eine Schönheit! So sorgt dein Zuhause am Frühstückstisch nie für grauen Einheitsbrei und Eintönigkeit, dank des inneren königlichen Reichtums zweier Herzen! Selbst ein Totensonntag, auch ohne “die Toten Hosen“ steht plötzlich für überraschende Momente in einer strahlenden Sonntagsfreude.
Mit frdl GR. Karl-Heinz

 

Antwort von Franz Bischoff (28.11.2018)

Ich stimme Dir auch hier wieder wahrlich gerne absolut zu lieber Karl - Heinz! Was gibt es schöneres als am Sonntag einen absolut wundervolle Frühstückstisch! Da nehmen wir uns genügend Zeit und genießen dies mit Leidenschaft! Mittagessen dann sehr spät! Danke auch hier wieder und Grüße der Franz


Bild Leser

freude (adalbertdrei.at) 25.11.2018

...Francesco, die Freude beruht wahrscheinlich auf Gegenseitigkeit.
(Schätzchen, sollte es heißen)

LG Bertolucci.

 

Antwort von Franz Bischoff (25.11.2018)

Mein Dank Dir Don Bertolucci mein Spezl für den Wink und das „ch“ wurde richtig gesetzt! Klasse! Nun ja, heute war ich fest in der Küche bei der Zubereitung Essen eingebunden und somit hatte ich dies zu schnell eingestellt! Wie auch immer, Liebe geht durch den Magen und da gehört auch ein großartiges Frühstück dazu! Bild vom Essen ist bei FB ersichtlich! Danke Dir und Grüße der Don Francesco


sifi (eMail senden) 25.11.2018

Lieber Franz,
ich hab mal spontan versucht,
da und dort an Deinen Reimen zu feilen.
Vielleicht kannst Du verwenden
die eine oder die anderen Zeilen .

Mein Tag begann sehr königlich,
weil Schätzchen allzeit liebt ja mich.
Der Frühstückstisch die Krönung war
mit Jacobs Kaffee wunderbar.

Ich stelle fest hier ja zurecht,
nicht immer ist das Dasein schlecht,
(nicht immer braucht man einen Hecht)
und später manch Gedanke sprießt,)
gewichtig, dass man nie vergisst,
dass man das Leben stets genießt.

Grinsgruß vom Siegfried

 

Antwort von Franz Bischoff (25.11.2018)

Hallo lieber Siegfried, Frank Dommenz sagte einmal, „Ein gutes Frühstück kann der Beginn eines schweren Arbeitstages sein, aber auch das Ende einer wunderschönen Nacht“. Daran denke ich immer und lebe danach, vor allem dies der Nacht bezogen! Schön ist der Morgen, ohne Kummer und Sorgen und welche Firma dem Kaffee bezogen, dies, ist mir egal! Grüße Dir der Franz


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).