Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Familie Poesie“ von Robert Nyffenegger

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Robert Nyffenegger anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Satire“ lesen

Bild Leser

rainer (rainer.tiemann1gmx.de) 29.11.2018

Eine gekonnte Satire mit viel Wahrheitsgehalt, denke ich. Dir, lieber Robert, freundliche Grüße von RT.

 

Antwort von Robert Nyffenegger (29.11.2018)

Danke Dir, dieses blöde Gedicht hat mir recht viel Zeit gekostet, denn es sollte auf keinen Fall mit Finger auf gewisse Poeten (Pöten) zeigen. Herzlich Robert


Tensho (eMail senden) 27.11.2018

Die rechten Worte sind die, die nicht linkisch sind. Gern mit Reim oder auch ohne.
Zur Freude der Poesie.
Herzlichst Bernhard

 

Antwort von Robert Nyffenegger (27.11.2018)

Danke Dir für Deine Worte, die ich nicht nur schätze, sondern mit Dir umfänglich einig gehe. Herzlich Robert


sifi (eMail senden) 27.11.2018

Ja, lieber Robert,
solch ein Familienverbund mit mehreren Generationen unter einem Dach,
noch dazu mit Onkel, Tanten oder anderen Verwandten, ist selten geworden.
Es gibt heutzutage immer mehr Alleinerziehende ...
LG vom Poesiegfried

 

Antwort von Robert Nyffenegger (27.11.2018)

Danke und Recht hast Du, wir waren fünf Kinder und hatten es super. Jetzt habe ich vier Kinder und fünf Grosskinder, darunter auch eine Alleinerziehende, was nicht nur finanzielle Probleme macht. Herzlich Robert


Bild Leser

Horst Fleitmann (h.fleitmanngmail.com) 27.11.2018

Lieber Robert, ich weiß, es tut weh manchmal, aber tröste Dich:

Dein letzter Vers, der mit dem Schnee
der tut dem Dichter gut! Nicht weh.
Was bleibt von Versen die erscheinen?
Dass sie sich manchmal sogar reimen!

Und wenn, was oft genug der Fall
der Reimer selbst sich wird zur Qual,
dann wird gegoogelt noch und noch
bis sich ein Reim dann findet doch.

Versmaß und Metrik sind egal
Du sagst es wahrhaftig hier mal.
Jeder ist Meister wenn er schreibt
(sofern er bei den Leisten* bleibt).

*Schuster

Schmunzelgrüße Horst







 

Antwort von Robert Nyffenegger (27.11.2018)

Danke Dir herzlich für den schönen Reim. Ich persönlich ergötze mich immer am schön gereimten Prosa. Herzlich Robert


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).