Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Buch: "Sie folgten dem Weihnachtsstern"“ von Christa Astl

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Christa Astl anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Weihnachten“ lesen

MarleneR (HRR2411AOL.com) 29.11.2018

Liebe Christa,

der Weihnachtsstern in dunkler Nacht, hat gern sich auf den Weg gemacht.
Zu leuchten in die Herzen rein, sieh nur sein Licht, welch tröstlich Schein.

Wunderschön sind deine Püppchen, mit gefallt die Kleine mit dem Körbchen
sagt dir mit lieben Grüßen Marlene

 

Antwort von Christa Astl (01.12.2018)

Liebe Marlene, die Kleine mit dem Körbchen ist das Lieserl, das sich mit seinem Bruder verirrt hat, als es Hilfe für den kranken Großvater holen wollte (eine meiner Geschichten) Danke und ganz liebe Grüße zum ersten Advent, Christa


sieka (eMail senden) 29.11.2018

Herzlichen Dank für deinen Kommentar zu meinem Gedicht.
Deine Reise in das Weihnachtswunderland habe ich gerne verfolgt.
Herzlichen Gruß ,Sieghild

 

Antwort von Christa Astl (29.11.2018)

Liebe Sieghild, als ich die Figuren machte, konnte ich sie in meiner Fantasie schon auf den Weg schicken und so entstanden die Geschichten. Danke fürs "Hereinschauen" und liebe Grüße, Christa


cwoln (chr-wot-online.de) 29.11.2018

Liebe Christa,
Habe mir gerade die alte OMA ausgesucht mit den grauen Haaren bei deinen Puppen. Ja. so sehe ich jetzt aus mit dem blauen Kopftuch. (Habe gerade die Haare gewaschen. Lach).
Das Buch:"SIE FOLGTEN DEM WEIHNACHTSSTERN " ist sicherlich wunderschön.Viel Freude damit.
Denke gern an Dich.
Lieb grüßt dich Christine

 

Antwort von Christa Astl (29.11.2018)

Liebe Christine, nachdem du selber hier nicht mehr schreibst, freue ich mich umso mehr, dass du meine Gedichte liest. - lass dich überraschen! ... Ganz liebe Grüße zu dir von Christa


Bild Leser

digger (ralf.gluesingweb.de) 28.11.2018

Sie sehen mir recht munter aus
Könnt' sie fast singen hören
Öffne das Fenster, schau hinaus
Hört' den Gesang, möcht's schwören

Liebe Grüße,
Ralf

 

Antwort von Christa Astl (28.11.2018)

Lieber Ralf, ich schicke sie jetzt in die Ferne hinaus, den Menschen von dem Stern zu berichten, Die Freude, die Helle strahlen sie aus, drum fällt es mir leicht, so zu dichten. Aber die Engel hörst du noch nicht singen? Danke dass du auch hier reingeschaut hast, Liebe Grüße in die Nacht, Christa


Tensho (eMail senden) 27.11.2018

Christa, viel Erfolg mit dem Buch. Das ist ein spannender Ansatz. Mögen nicht nur deine Figuren dem Weihnachtsstern folgen.
Liebe Grüße, Bernhard

 

Antwort von Christa Astl (28.11.2018)

Lieber Benhard, ich freue mich natürlich über jeden Leser und jede Leserin, die das Buch lesen und sich einstimmen lassen. Liebe Grüße und danke für deine Gedanken dazu, Christa


Bild Leser

Minka (wally.h.schmidtgmail.com) 27.11.2018

Liebe Christa,
kannst du mir nicht all die hübschen Püppchen schicken?
Hier ist ja auch vor Weihnachten immer eine Krippenausstellung mit Provenzalischen Figuren. Die haben sie Leute fasst alle selbst gemacht. Sie sind wunderschön.
Ich hole meine Provenzalischen Weihnachtsfiguren auch wieder aus dem Keller, sie kommen alle auf den Kamin. Mache auch ein Weihnachtsbäumchen trotzdem Oliver nicht mehr lebt. Er guckt von oben zu und freut sich.
Herzlich Deine Wally

 

Antwort von Christa Astl (28.11.2018)

Liebe Wally, diese "Püppchen", das sind meine selbst gemachten Krippenfiguren, lauter Unikate. Ja eure Krippenausstellung würde mich auch sehr interessieren, kann man da nicht im Internet was sehen? Oder ein Bild von deinen Weihnachtsfiguren?? Liebe Grüße in die Provence, Christa


tryggvason (olaf-luekenweb.de) 27.11.2018

Ein schönes Gedicht zur rechten Zeit. Kurt Tucholsky (1890-1935): "Manchmal, o glücklicher Augenblick,
bist du in ein Buch so vertieft, das du in ihm versinkst - du bist gar nicht mehr da. Nichts weißt du von
der Welt, um dich herum. Du hörst nichts, du siehst nichts, du liest. Du bist im Banne des Buches."
In unserer atemlosen Lebenswelt schafft Lesen Oasen für die Seele und Orte für unsere Gefühle und
Sehnsüchte. Sie geben uns am Ende Kraft - die Welt entspannter, gelassener, gestärkt, herrlicher und
vielleicht auch motivierter zu betrachten.
Alles hat Sinn. Olaf

 

Antwort von Christa Astl (28.11.2018)

Lieber Olaf, es könnte sein, dass die Gedanken Tucholskys auch auf meine kleinen Geschichten zutreffen und der Leser in Gedanken mit den Figuren mitgeht.... Danke für dein Feedback und einen guten Start in den Advent, Christa


Bild Leser

FranzB (eMail senden) 27.11.2018

Sehr schöne und friedliche Poesie die ich mag liebe Christa, ja und vor allem auch meine Glückwünsche! Friedliche Grüße in die Adventszeit Dir und Familie der Franz

 

Antwort von Christa Astl (28.11.2018)

Lieber Franz, das Buch gibt es im Buchhandel und auch über Amazon.... Danke und liebe Grüße als Einstimmung auf den Advent, Christa


Bild Leser

Margit Farwig (farwigmweb.de) 27.11.2018

Herzlichen Glückwunsch, liebe Christa, dem Weihnachtsstern folgen auch wir gern. Viel Erfolg!
LG von Margit

 

Antwort von Christa Astl (28.11.2018)

Liebe Margit, einige der Geschichten sind schon hier veröffentlich, aber das Buch zeigt auch die Bilder dazu... Danke und liebe Grüße, Christa


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).