Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Bootsfahrt“ von Anita Namer

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Anita Namer anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Humor - Zum Schmunzeln“ lesen

Tensho (eMail senden) 29.11.2018

Anita,
das erinnert mich daran, wie ich das erste mal in einem Renn-Ruderboot gesessen habe. Grundfrage: Und nun? Immerhin hatte ich eine Einweisung. Einen Fotoapparat hatte ich nicht bei und Handys gab's zu der Zeit nicht. Am Ende hat es ungeheuren Spaß gemacht.
Versuche es und du wirst Freude empfinden. Eine gute Botschaft.
Schmunzelgrüße am Morgen, Bernhard

 

Antwort von Anita Namer (02.12.2018)

Lieber Bernhard, ja, so ungefähr. Wir wollten die Sachen nicht im Auto lassen, weil es weit abseits am Wald stand, wir den ganzen Tag unterwegs waren und wir Bedenken hatten, dass sie dort gestohlen werden könnten. Ich hab mir inzwischen sagen lassen, dass es bei uns hier wasserdichte Beutel gibt, um solche Sachen zu verstauen. Wie auch immer - ganz tief in mir war das Gefühl, etwas „verlieren“ zu können. Ich nahm mir damit allerdings die Freiheit, alles in vollen Zügen genießen zu können. Selbst wenn alles untergegangen wäre, wäre der Verlust zwar schmerzhaft gewesen - aber gleichzeitig nicht so tragisch, wie es sich anfühlte. Ich hoffe, daran erinnere ich mich das nächste Mal. Spaß hat`s auf jeden Fall gemacht und wenn wieder - dann in vollen Zügen!! :) Danke und ganz liebe Grüße, Anita


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).