Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Die 1. Kerze brennt - Spiel mit dem Feuer“ von Siegfried Fischer

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Siegfried Fischer anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Weihnachten“ lesen

rnyff (drnyffihotmail.com) 02.12.2018

Herrliche Wort Spielerei, muss sowas oder ähnlich auch mal versuchen, ohne Konkurrenzgedanken. Herzlich Robert

 

Antwort von Siegfried Fischer (03.12.2018)

Lieber Robert, wie heißt es doch so schön: Konkurrenz belebt das Gedicht (oder so ähnlich). - VD & LG Siegfried


Bild Leser

freude (adalbertdrei.at) 02.12.2018

...ja, eine Flamme mal zu haben,
das zählt schon zu den guten Gaben.

Sifi, lG von Bertl.

 

Antwort von Siegfried Fischer (03.12.2018)

Gut und schön, lieber Bertl, aber früher oder später ist docht die Flamme schuld am Niedergang jeder Kerze. - VD & LG Siegfried


Bild Leser

Lyrikus (eMail senden) 02.12.2018

Lieber leicht entflammbarer Siegfried....
Die LUST als Advents-Feuerteufel zu ENDEN
lag MOMENTAN nicht in den eig´nen HÄNDEN
Dank zu blauem LED-Licht
siehst du viel MEER nicht ;-))
Auch Scheinheiligkeit kann´s kaum abwenden!!!
Einen schönen ersten Advent
wünscht Dir der recht(s) unscharf sehende
Schwabenfreund Jürgen
P.S. Traue nicht immer dem Augenlicht
wenn dein Schatten mit Dir spricht ;-)))

 

Antwort von Siegfried Fischer (03.12.2018)

Lieber mehr oder weniger Schattenspender, wenn es um Spenden in großen und kleinen Dosen geht, ziehen viele die SCHEIN-Heiligkeit der baren MÜNZE vor. - VD & LG Siegfried


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).