Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„NIKOLAUS“ von Paul Rudolf Uhl

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Paul Rudolf Uhl anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Aktuelles“ lesen

Renate Tank (renate-tankt-online.de) 03.12.2018


Wenn die Rutenzeit anbricht,
spricht ein Kind schnell ein Gedicht.
Manchem fällt da etwas ein,
das erspart ihm große Pein...
Ob das heute noch so ist,
mit dem Nikolausgedicht?
Ich glaube - eher nicht...

NIKOLAUSWUNSCH

Nikolaus, mein Guter!
Ich bin meiner Schwester
Bruder

Sie war brav
Ich sollt ‘s sein

Doch nur so entsteht der Reim:
Nikolaus, mein Bester,
versohl‘ doch meine Schwester!

© Renate Tank
13.08.2008

Seid erfinderisch und gescheit,
der Nikolausabend ist nicht mehr weit!

Liebe Grüße - Renate



 

Antwort von Paul Rudolf Uhl (03.12.2018)

Hihihi - ganz reizend - das gefällt mir... Lass Dich von Nikolausens Rute nicht beeindrucken! Herzlich der Paul


Bild Leser

Alidanasch (heidi.schmitt-lermanngmx.de) 03.12.2018

Lieber Paul,

es ist eher rum, als man glaubt, also wünsch sie Dir doch nicht schon weg. Sie hat doch erst angefangen. Und so ein bisschen magisch ist sie schon, die Zeit.

liebe Grüße,

Heidi

 

Antwort von Paul Rudolf Uhl (03.12.2018)

Recht hast, Heidi. Es war nur Nikolaus, der da gesprochen hat im Stress... Ich wollte nur zu Klausens Grafik ein bisschen blödeln... Wusstest Du, dass es in Spanien die Geschenke an Kinder erst am 6. Januar gibt? Dank und LG Dein Paule


sifi (eMail senden) 02.12.2018

Lieber Paul, Nikolaus und Weihnachtsmann sind doch zwei paar Stiefel.
Es ist fatal, dass beide Figuren immer wieder zusammen in einen Sack gesteckt werden.
In erster Linie nur von den Erwachsenen - aus Unwissenheit oder auch aus Ignoranz.
Bei den Kids lässt sich vielleicht noch was machen. Nur die Erwachsenen sind sture Böcke.
Die glauben einfach alles, was durchs Internet geistert. FAKE NEWS lassen schön grüßen.

Der Bischof Nikolaus lebte um 300 nach Chr. in Myra (in der heutigen Türkei).
Er war bekannt für seine Mildtätigkeit und seine Spenden an notleidende Menschen.
Der amerikanisch angehauchte Weihnachtsmann (Santa Claus) dagegen ist eine "Kunstfigur",
deren heutiges Aussehen (weißer Rauschbart und roter Mantel) zum großen Teil von der Firma
Coca-Cola geprägt wurde. (Coca-Cola hat den Weihnachtsmann nicht erfunden, aber sehr
erfolgreich für Werbezwecke eingesetzt.)

LG Siegfried

Mein Tipp: Ändere doch einfach die Titelzeile in WEIHNACHTSMANN... und schon passt's ...

 

Antwort von Paul Rudolf Uhl (08.12.2018)

Dank fürn Tipp, hab ich im Buch schon gemacht. Aus Ahamerika kommt eh nix gescheites...


Bild Leser

Goslar (karlhf28hotmail.com) 02.12.2018

Lieber Paul,

wieder geht der Nikolaus
schwer bepackt von Haus zu Haus.
Kinder freuen sich wie toll
denn sein Sack ist übervoll.
Nicht vergessen hat der Gute
für die Bösen seine Rute.

Gut deine Mundart.
Herzlich Karl-Heinz

 

Antwort von Paul Rudolf Uhl (08.12.2018)

Ich danke Dir ganz herzlich,lieber KH!


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).