Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Grüner Kranz mit rotem Band“ von Karl-Heinz Fricke

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Karl-Heinz Fricke anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Weihnachten“ lesen

MarleneR (HRR2411AOL.com) 04.12.2018

Lieber Karl-Heinz,

bei einer Kerze warmen Schein, geht auf so manches Herz.
Im grünen Tann und Plätzchenduft, vergessen so viel Schmerz.
Mag uns das Licht die Hoffnung sein, für unsren Lebensweg.
Und Liebe einzieht in das Herz, niemals vom Wind verweht.

Lieb grüße ich dich und deine liebe Frau, Marlene

 

Antwort von Karl-Heinz Fricke (08.12.2018)

Liebe Marlene, ich danke dir für die netten Worte. Freuen wir uns in dieser Zeit. Herzlich Karl-Heinz


Bild Leser

Karinmado (eMail senden) 04.12.2018

Lieber Karl-Heinz! Ein wunderbares Gedicht. Der grüne Kranz darf zum Advent nicht fehlen. Ich denke jedes Jahr daran zurück, wie schön es im Elterhaus war, als wir noch alle am Tisch sassen und den grünen Kranz bewundert haben. Zusammen haben wir dann Lieder gesungen. Ich werde dieses Bild nie vergessen, denn heute ist nur noch ein Teil der Familie da aber trotzdem führe ich diese Tradition weiter.
Euch eine schöne Adventszeit, herzliche Grüsse Karin

 

Antwort von Karl-Heinz Fricke (08.12.2018)

Liebe Karin, es freut mich, dass dir mein Adventsgedicht gefallen hat. Meine Frau ist fleißig dabei die Ornamente, darunter 18 von innen gemalte Kugeln an den Kronleuchter zu hängen. Die Norfolktanne ist unser Weihnachtsbaum. Ich danke dir und grüße dich herzlich Karl-Heinz


Bild Leser

rainer (rainer.tiemann1gmx.de) 03.12.2018

Das ist so lebensnah liebenswert geschrieben, Karl-Heinz, dass ich glaubte, bei euch zu sein. Danke mit freundlichen Grüßen von RT.

 

Antwort von Karl-Heinz Fricke (08.12.2018)

Lieber Rainer, ich danke dir für die netten Worte. Bei uns ist es nächtlich schon kalt. Am Tage jedoch scheint die Sonne. Heute sah ich Bremen-Düsseldort und morgen Leverkusen. Ich bin gespannt, ob die Bayern am Ende wieder obenauf sind. Herzlich Karl-Heinz


rnyff (drnyffihotmail.com) 03.12.2018

Wie von Dir gewohnt, wunderbar stimmiges Gedicht, herzlichen Dank und lieber Gruss Robert

 

Antwort von Karl-Heinz Fricke (08.12.2018)

Lieber Robert, ein wenig stimmig sollte ein Gedicht um diese Zeit schon sein. Wenn Weihnachten und das ganze drum und dran auch nicht mehr den gewohnten Charakter hat, so ist es doch eine Zeit der Besinnung und Zusammenkünfte. Ich danke dir und grüße dich Karl-Heinz


sieka (eMail senden) 03.12.2018

Lieber Ka-He, ein ganz wunderschönes Gedicht,so naturgetreu beschrieben,dass ich alles
vor mir sehe.Ich grüße dich ganz herzlich,
alles Gute für euch,Sieghild

 

Antwort von Karl-Heinz Fricke (08.12.2018)

Liebe Sieghild, es freut mich, dass dir mein Gedicht gefallen hast. Seitdem ich nur metrisch schreibe gefallen mir meine Gedichte selbst auch. Herrzlich grüßt Karl-Heinz


Musilump23 (eMail senden) 03.12.2018

Lieber Karl-Heinz,
wunderschöne Zeilen die durch Gespür und geleiteten sinnlichen Wahrnehmungen in einem grün roten Adventsgewand lebendig pulsierend und erquickend atmen. Man ist beim Lesen mittendrin in einer besinnlichen Zeit, der Ankunft, Sehnsucht und Geborgenheit auf das Hochfest, im christlichen Sinne.
Mit frdl. GR. Karl-Heinz

 

Antwort von Karl-Heinz Fricke (08.12.2018)

Lieber Karl-Heinz, das Weihnachtsfest wird uns in den Werbungen schon täglich verkündet und wenn es da ist, dann ist ews auch schon wieder schnell vorbei. Hoffen wir, dass uns das neue Jahr friedlich bleibt. Mein Dank und herzliche Grüße von Karl-Heinz


Renate Tank (renate-tankt-online.de) 03.12.2018


Ich sehe immer noch die Stube,
und wir Kinder - Mädel, Bube,
saßen ganz erwartungsvoll
- fanden den Advent ganz toll...

Eine schöne Stimmung hast du
mit deinen Versen verbreitet
- ja, der Advent ist eingeläutet!

Euch Beiden eine schöne vorweihnachtliche Zeit
bei stabiler Gesundheit. Liebe Grüße von Renate

 

Antwort von Karl-Heinz Fricke (08.12.2018)

Liebe Renate, morgen wird schon die zweite Kerze angezündet und ich bedanke mich endlich für den Kommentar vom Gedicht der ersten. Bei uns scheint täglich die Sonne und Schnee liegt nur auf den uns umgebenden Bergen. Herzlichen Dank und liebe Grüße von Karl-Heinz


Bild Leser

Alidanasch (heidi.schmitt-lermanngmx.de) 03.12.2018

Lieber Karl-Heinz,

ein Gedicht, wo einem warm um`s Herz wird, voller Poesie und Erinnerungen. Danke schön dafür. Habt beide eine wunderschöne Zeit,

liebe Grüße,

Heidi

 

Antwort von Karl-Heinz Fricke (08.12.2018)

Liebe Heidi, nach Tagen mit viel Fahrerei verbunden, komme ich endlich dazu mich für mein Gedicht zu bedanken. Herzlich Karl-Heinz


tryggvason (olaf-luekenweb.de) 02.12.2018

Wunderbar. Man spürt die Naturwelt eines Joseph von Eichendorff. Reinste Natur-Metaphysik.
Dein Gedicht klingt wie ein unendliches Lied, das in unser Jahrhundert eingetreten ist und es
umweht, aber irgendwie auch wieder verschwindet. Entschuldigung: Der Poet in mir sagt: entschwindet.
Unter den Gedicht-Inflationen ein reines Naturgedicht, das der Seele schmeichelt. Dankeschön.
Herzliche Grüße
Olaf

 

Antwort von Karl-Heinz Fricke (08.12.2018)

Lieber Olaf, spät mein Dank für deine netten Worte, aber nicht vergessen. Herzlich Karl-Heinz


Bild Leser

freude (adalbertdrei.at) 02.12.2018

Schon der Titel ist genial,
das Gedicht auf jeden Fall!
Karl-Heinz ist einfach gut drauf,
passt beim Dichten bestens auf.

Karl-Heinz, lG, es freut mich immer, von dir etwas zu lesen.

Bertl.

 

Antwort von Karl-Heinz Fricke (08.12.2018)

Hallo Bertl, ich freue mich, dass dir mein Gedicht gefallen hat. Herzlich Karl-Heinz


Bild Leser

FranzB (eMail senden) 02.12.2018

Lieber Karl - Heinz. Ein wundervolles Gedicht, das wahrlich zum Advent passt! Besser kann man nicht schreiben! Liebe Grüße Hildegard und Dir der Franz und schön, wenn man diese Poesie lesen darf!

 

Antwort von Karl-Heinz Fricke (08.12.2018)

Lieber Franz, ein wenig spät für meinen Dank, aber nicht vergessen. Herzlich Karl-Heinz


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).