Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Familiengrab“ von Meike Schrut

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Meike Schrut anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Abschied“ lesen

Bild Leser

FranzB (eMail senden) 04.12.2018

Liebe Meike! Bestattungen und Trauer hinterlassen immer wieder einen sehr bitteren Geschmack. Oft stehen Geschwister an einem Grab Rücken an Rücken und wenn ich dies beobachte, dann hinterlässt dies bei mir einen bitteren Geschmack! So sagt Seelsorger A oft dies und Seelsorger B, wieder etwas ganz anderes! Dir liebe Grüße der Franz

 

Antwort von Meike Schrut (06.12.2018)

Lieber Franz, hab recht vielen Dank für Deinen so netten Kommentar! Als mein Vater 2004 beigesetzt wurde, war echt zu merken, die angeblichen tollen Freunde, Arbeitskollegen und Bekannte sahen uns an, grimmig, als könnten wir was dafür, dass mein Vater kein riesiges Grabmal haben wollte, so mit Grabstein usw.,ihm war es wichtig: keine Arbeit für seine Nachkommen! Leider ist Heuchelei viel dabei,wo eigentlich Trauer und Trauerbewältigung da sein sollte! Wünsche ein tolles Fest,guten Rutsch nach 2019!


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).