Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Arbeit“ von Franz Bischoff

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Franz Bischoff anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Klartext“ lesen

Bild Leser

Michael Reissig (mikel.reiiggmail.com) 07.12.2018

Lieber Franz,
die wesentlich schlechter bezahlten Jobs für Frauen sind explizit ein Problem! Das hast du toll rüber gebracht!
LG. Michael

 

Antwort von Franz Bischoff (09.12.2018)

Herzlichen Dank lieber Michael! Nicht nur in Deutschland, in fast allen Ländern der Welt kann man die Bezahlungen der Arbeit von Menschen beanstanden. Doch gerade in Deutschland, wo es wahrlich Möglichkeiten gibt dies vernünftig zu regeln, da tritt man vielen Menschen in den Hintern! Ja und wie man hier noch immer die Leistungen von Frauen bewertet, dies, ist für mich eine Sauerei und mehr! Ich denke, viele machen sich hier Gedanken und doch, es wird nichts unternommen und da sollten wir wahrlich auf die Straße gehen! Danke dem Kommentar und Grüße der Franz


Bild Leser

esuark (gekrhigmail.com) 06.12.2018

Lieber Franz
Gern gelesen
Nicht die Arbeit über allem thront, nein, es ist das Kapital, das uns
Arbeit abfordert, damit sie reicher werden und wir meist schlecht
bezahlt leben können. Leider geht die Entlohnung ihre eigene
Wege und lässt zu, dass so mancher von seiner geleisteten Arbeit
nicht leben kann. Zu dem kommt noch die Geringschätzung der
Frauen und ihrer Arbeitskraft. Kommt es zur Rente wird es noch
ungleicher, vergleiche mal Rentner Mann - Frau zu Pensionen
Beamter/Beamtin zu Abgeordnete - Minister, Braucht man da
eigentlich noch ein Brechmittel?
herzlich Gerhard

 

Antwort von Franz Bischoff (09.12.2018)

Richtig lieber Gerhard, "das Kapital"! Nicht nur in Deutschland, in fast allen Ländern der Welt kann man die Bezahlungen der Arbeit von Menschen beanstanden. Doch gerade in Deutschland, wo es wahrlich Möglichkeiten gibt dies vernünftig zu regeln, da tritt man vielen Menschen in den Hintern! Ja und wie man hier noch immer die Leistungen von Frauen bewertet, dies, ist für mich eine Sauerei und mehr! Ich denke, viele machen sich hier Gedanken und doch, es wird nichts unternommen und da sollten wir wahrlich auf die Straße gehen! Danke dem Kommentar und Grüße der Franz


Musilump23 (eMail senden) 06.12.2018

Franz, leider erhalten auch heute noch Frauen eine geringere Wertschätzung und Anerkennung für ihre Arbeit, gegenüber Männern. Ist zwar ungerecht, aber Geld steht in unserer Gesellschaft halt eben für alle Tugenden!
Mit frdl. GR. Karl-Heinz

 

Antwort von Franz Bischoff (09.12.2018)

So stimme auch hier ich Dir lieber Karl - Heinz zu gerne zu! Nicht nur in Deutschland, in fast allen Ländern der Welt kann man die Bezahlungen der Arbeit von Menschen beanstanden. Doch gerade in Deutschland, wo es wahrlich Möglichkeiten gibt dies vernünftig zu regeln, da tritt man vielen Menschen in den Hintern! Ja und wie man hier noch immer die Leistungen von Frauen bewertet, dies, ist für mich eine Sauerei und mehr! Ich denke, viele machen sich hier Gedanken und doch, es wird nichts unternommen und da sollten wir wahrlich auf die Straße gehen! Danke dem Kommentar und Grüße der Franz


Bild Leser

Karinmado (eMail senden) 06.12.2018

So ist es lieber Franz. Du hast es sehr schön in Worte gefasst, herzliche Grüße Karin

 

Antwort von Franz Bischoff (09.12.2018)

Herzlichen Dank liebe Karin! Nicht nur in Deutschland, in fast allen Ländern der Welt kann man die Bezahlungen der Arbeit von Menschen beanstanden. Doch gerade in Deutschland, wo es wahrlich Möglichkeiten gibt dies vernünftig zu regeln, da tritt man vielen Menschen in den Hintern! Ja und wie man hier noch immer die Leistungen von Frauen bewertet, dies, ist für mich eine Sauerei und mehr! Ich denke, viele machen sich hier Gedanken und doch, es wird nichts unternommen und da sollten wir wahrlich auf die Straße gehen! Danke dem Kommentar und Grüße der Franz


Bild Leser

rainer (rainer.tiemann1gmx.de) 06.12.2018

Ach ja, was wär' das Leben fein.
könnt' jeder Mensch beamtet sein!
Stimmige Gedanken, Franz!
Freundliche Grüße von RT.

 

Antwort von Franz Bischoff (09.12.2018)

Zustimmung lieber Rainer! Nicht nur in Deutschland, in fast allen Ländern der Welt kann man die Bezahlungen der Arbeit von Menschen beanstanden. Doch gerade in Deutschland, wo es wahrlich Möglichkeiten gibt dies vernünftig zu regeln, da tritt man vielen Menschen in den Hintern! Ja und wie man hier noch immer die Leistungen von Frauen bewertet, dies, ist für mich eine Sauerei und mehr! Ich denke, viele machen sich hier Gedanken und doch, es wird nichts unternommen und da sollten wir wahrlich auf die Straße gehen! Danke dem Kommentar und Grüße der Franz


Bummi (Millozartgmx.de) 06.12.2018


Lieber Franz, da stimme ich dir voll und ganz zu.
LG Monika

 

Antwort von Franz Bischoff (09.12.2018)

Danke liebe Monika. Nicht nur in Deutschland, in fast allen Ländern der Welt kann man die Bezahlungen der Arbeit von Menschen beanstanden. Doch gerade in Deutschland, wo es wahrlich Möglichkeiten gibt dies vernünftig zu regeln, da tritt man vielen Menschen in den Hintern! Ja und wie man hier noch immer die Leistungen von Frauen bewertet, dies, ist für mich eine Sauerei und mehr! Ich denke, viele machen sich hier Gedanken und doch, es wird nichts unternommen und da sollten wir wahrlich auf die Straße gehen! Danke dem Kommentar und Grüße der Franz


rnyff (drnyffihotmail.com) 06.12.2018

Du sagst es, solange die Frauen gebären und stillen wird immer eine Lohndifferenz bestehen. Es wäre an der Zeit, dass die Männer einen Teil dieser Tätigkeit übernähmen. In diesem Sinn einen schönen Abend, Robert

 

Antwort von Franz Bischoff (09.12.2018)

Zustimmung Dir zu gerne Robert! Nicht nur in Deutschland, in fast allen Ländern der Welt kann man die Bezahlungen der Arbeit von Menschen beanstanden. Doch gerade in Deutschland, wo es wahrlich Möglichkeiten gibt dies vernünftig zu regeln, da tritt man vielen Menschen in den Hintern! Ja und wie man hier noch immer die Leistungen von Frauen bewertet, dies, ist für mich eine Sauerei und mehr! Ich denke, viele machen sich hier Gedanken und doch, es wird nichts unternommen und da sollten wir wahrlich auf die Straße gehen! Danke dem Kommentar und Grüße der Franz


Bild Leser

freude (adalbertdrei.at) 06.12.2018

...Francesco, das hängt an der Familienpolitik;-) die Verlierer sind meist die Kinder.
LG Bertolucci.

 

Antwort von Franz Bischoff (09.12.2018)

Besser kann man es nicht sagen Don Bertolucci! Nicht nur in Deutschland, in fast allen Ländern der Welt kann man die Bezahlungen der Arbeit von Menschen beanstanden. Doch gerade in Deutschland, wo es wahrlich Möglichkeiten gibt dies vernünftig zu regeln, da tritt man vielen Menschen in den Hintern! Ja und wie man hier noch immer die Leistungen von Frauen bewertet, dies, ist für mich eine Sauerei und mehr! Ich denke, viele machen sich hier Gedanken und doch, es wird nichts unternommen und da sollten wir wahrlich auf die Straße gehen! Danke dem Kommentar und Grüße der Don Francesco


sieka (eMail senden) 06.12.2018

Lieber Franz!Mancher arbeitet sein Leben lang und bekommt am Ende eine Rente,die nicht mal reicht
um ein einigermaßen vernünftiges Leben zu führen.Sie sind auch noch auf die Sozialhilfe angewiesen.
Männer und Frauen gehörten für gleiche Arbeit,gleichen Lohn zu bekommen.Wann setzt sich das mal durch ?
Herzliche Grüße zu dir,Sieghild

 

Antwort von Franz Bischoff (09.12.2018)

Absolut richtig liebe Sieghild! Nicht nur in Deutschland, in fast allen Ländern der Welt kann man die Bezahlungen der Arbeit von Menschen beanstanden. Doch gerade in Deutschland, wo es wahrlich Möglichkeiten gibt dies vernünftig zu regeln, da tritt man vielen Menschen in den Hintern! Ja und wie man hier noch immer die Leistungen von Frauen bewertet, dies, ist für mich eine Sauerei und mehr! Ich denke, viele machen sich hier Gedanken und doch, es wird nichts unternommen und da sollten wir wahrlich auf die Straße gehen! Danke dem Kommentar und Grüße der Franz


sifi (eMail senden) 06.12.2018

Lieber Franz,
ich war sogar dritte und vierte Klasse.
Aber für ein Pausenbrot hat es gereicht.

Meine Kolleginnen hatten meist zweite
und im Wechsel auch immer erste Klasse ...

Grinsgruß vom Siegfried

 

Antwort von Franz Bischoff (09.12.2018)

Konform bei mir lieber Siegfried früher! Nicht nur in Deutschland, in fast allen Ländern der Welt kann man die Bezahlungen der Arbeit von Menschen beanstanden. Doch gerade in Deutschland, wo es wahrlich Möglichkeiten gibt dies vernünftig zu regeln, da tritt man vielen Menschen in den Hintern! Ja und wie man hier noch immer die Leistungen von Frauen bewertet, dies, ist für mich eine Sauerei und mehr! Ich denke, viele machen sich hier Gedanken und doch, es wird nichts unternommen und da sollten wir wahrlich auf die Straße gehen! Danke dem Kommentar und Grüße der Franz


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).