Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Ein Eistropfen“ von Margit Farwig

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Margit Farwig anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Besinnliches“ lesen

Bild Leser

rainer (rainer.tiemann1gmx.de) 12.12.2018

Hatte vor kurzem eine adventliche Abend-Lesung, liebe Margit, bei der auch - trotz Sonne am Nachmittag - "Leise rieselt der Schnee" gesungen wurde. Hätte ich dieses Gedicht gelesen, hätte ich es vorgelesen. Herzlichst RT

 

Antwort von Margit Farwig (12.12.2018)

Das ist ein helle Freude für mich, lieber Rainer, und ich danke dir herzlich dafür. Vielleicht bekommen wir ein leises Rieseln. Liebe Grüße von Margit


Bild Leser

Elin (hildegard.kuehneweb.de) 10.12.2018

Liebe Margit,

wunderbar zu lesen und jedem wird es nicht gerecht ergehen wie es
dem Eiszapfen ging. Wenn ich eine Schneflocke sehe, so werde ich
an dein schönes Gedicht denken wie die Flocken helles Licht strahlen
lassen. Möge es doch viele Schneeflocken fallen in der Adventszeit.

Liebe Grüße von Hildegard

 

Antwort von Margit Farwig (12.12.2018)

Liebe Hildegard, das ist sehr nett von dir, ich schicke sofort ein paar Flocken zu dir, wenn sie hier auftauchen. Aber eine schöne Adventszeit wünsche ich dir schon jetzt mit lieben Grüßen von Margit


henri (ingeborg.henrichsarcor.de) 09.12.2018

Liest sich wie ein Märchen, die Reise vom Eistropfen, der sich wünscht eine Flocke zu sein,
denn " wir als Flöckchen schenken Licht".HG , liebe Margit von Ingeborg

 

Antwort von Margit Farwig (12.12.2018)

Ja, liebe Ingeborg, Flöckchen schenken Licht, die Freude ist immer groß, wenn sie durch die Luft wirbeln. Herzlichen Dank und liebe Grüße von Margit


Bild Leser

Paule (paul-uhlweb.de) 09.12.2018

Herrlich gereimt -
Leider gibt es immer weniger Schneeflocken -
Wenn ich an den Winter von 05 auf 06 denke - da hatten wir im Bayerwals über 3 m Schnee auf den Dächern...
Mit Begeisterung gelesen:
derb Paul

 

Antwort von Margit Farwig (12.12.2018)

Herzlichen Dank, ja, heute fliegen die Dächer von den Häusern, keine Schneeflöckchen weit und breit, was ist das überhaupt...:-) LG Margit


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).