Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Mir ist heute wieder mal nach Scherzen ...“ von Siegfried Fischer

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Siegfried Fischer anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Weihnachten“ lesen

Bild Leser

Lyrikus (eMail senden) 10.12.2018

HERZ LICH(ter) brennender Siegfried....
W ACHS-weich brannten tief auch Hummer- Kerzen
L ACHS-reich fischten wir alle ohne Kummer Herzen...!!
A chtung....wie im Traum blieb mein Baumstumpf dicht
N och nicht zu SPÄT...ob Knecht R. dich dumpf sticht?!?
--->>>
Im Dichternetz kannst du in KÜRZE flunkern...
Ohne dufte Dichtung tun alle FÜRZE klunkern!!
Nicht ganz so bombig verdichtet, aber
gut verschüttelt meint der Schwabenleuchter Jürgen
mit abendlichen Flötengrüßen

 

Antwort von Siegfried Fischer (11.12.2018)

Lieber flotter Flöter Jürgen, im Frühjahr will ich endlich mit meinem BLOG "Flötenunterricht" beginnen. Allen Interessierten kann ich da die Flötentöne beibringen, z.B. AnTon oder Beton: A Ce Ton (Hohes C) hab ich schon auf Lager. Ich kann bereits De tonieren und E-Ton habe ich in England entdeckt ... (Übrigens hört man in der Schweiz oft kanTon.). VD & LG vom Siegfried


Bild Leser

freude (bertlnagelegmail.com) 10.12.2018

...wow, großartig Siegfried!!!
Ein Limerickbaum, man glaubt es kaum.
Du bist ein richtiger Künstler.
LG Bertl.

 

Antwort von Siegfried Fischer (10.12.2018)

Lieber Bertl, der Baum ist keine große Kunst … Ich habe mir einfach den einen oder anderen Ast gelacht … und schon stand er im Raum … VD & LG Siegfried


Renate Tank (renate-tankt-online.de) 10.12.2018


Ist man hier nicht gut auf Zack,
brennen Baum - zuweilen Frack...
Unn dappste do aach noch ennin,
waas des dann unn du bist hin...

Ein Vierzeiler grüßt dich in diesem Sinn
- Renate -


 

Antwort von Siegfried Fischer (10.12.2018)

Wer bei Kerzenlicht einpennt, bei dem am End' die Hütte brennt. - Man sieht, manches Sprichwort ist verkehrt: Eigner Brandherd ist nicht Goldes wert. - VD & LG Siegfried


rnyff (drnyffihotmail.com) 10.12.2018

Wunderbar wie die Kerzen flackern, führt bei mir zum Limerick:
Es brennen die Kerzen am Baume,
So ist auch ein jeder bei Laune.
Doch brennet der Baum,
Dann löscht man mit Schaum
Und trinkt dann den Tee mit Alraune.

Kerzlich brennend Robert

 

Antwort von Siegfried Fischer (10.12.2018)

Ich trinke aber viel lieber Tee mit Alina. - Scherzlichen Dank für Deinen launigen Glimmerick, lieber Robert.


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).