Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Es steht ein Soldat......“ von Norbert Wittke

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Norbert Wittke anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Satire“ lesen

Bild Leser

rainer (rainer.tiemann1gmx.de) 12.12.2018

Als Pazifist, lieber Norbert, kann ich mich in deine Gedanken nur gut hineinversetzen. Freue mich sehr, wieder etwas von dir lesen zu dürfen. Hoffe, dir und Elfie geht es gut. Falls du hier nicht häufiger bist, schon jetzt all meine guten Wünsche zu Weihnachten und zum Neuen Jahr. Herzlichst RT
P.S. Würde mich freuen, wenn du auch in meinen Geschichten und Gedichten stöbern würdest!

 

Antwort von Norbert Wittke (13.12.2018)

Hallo lieber Rainer, ich habe mir für ein paar Monate keinen Stress gemacht und wenig geschrieben, da sowieso kaum noch gelesen wird. Danke für deinen Kommentar und liebe Grüße aus dem lautesten Kurort Deutschlands. Norberrt


Bild Leser

FranzB (eMail senden) 11.12.2018

Lieber Norbert. Vorab, ich freue mich wahrlich von Dir zu lesen und wieder ist jemand hier, der lange Zeit so denke ich, nicht nur mir gefehlt hat!
Deinen Gedanken kann ich nur zustimmen und wann hört dieser Unsinn mit Mord auf! Liebe Grüße euch und vor allem, frohe Tage im Advent! Franz

 

Antwort von Norbert Wittke (13.12.2018)

Lieber Franz, danke für deinen Kommentar. Ich habe mal lange ausgespannt. Es wir kaum noch gelesen. Auch hier interessiert sich keiner für Gedichte aus eigener Produktion. Liebe Grüße Norbert


Bild Leser

freude (adalbertdrei.at) 11.12.2018

...Norbert, mein Lyrikbruder, schön, dass du wieder einmal da bist und du hast Recht!
Das Morden muss bald einmal ein Ende haben.
LG aus der Steiermark von Bertl.

 

Antwort von Norbert Wittke (13.12.2018)

Lieber Bertl, danke für deinen sehr zutreffenden Kommentar. Im Augenblick überlege ich, ob sich das Schreiben überhaupt lohnt, denn es wird kaum noch gelesen. Wir erreichen nichts. Alles bleibt wie es ist. Liebe Grüße Norbert


tryggvason (olaf-luekenweb.de) 11.12.2018

Schwellt mir der Penis in meinem Garten,
muss ich auf Silvester nicht lange warten.
Tolle Satire, sagen mir zuhause die Tiere (Hund,Katze)
Herzliche Grüße
Olaf

 

Antwort von Norbert Wittke (13.12.2018)

Lieber Olaf, in meinem Alter schwillt er nicht mehr so wie man es wollte. Danke für deinen gereimten Kommentar. Grüße an deine Tiere. an dich sehr liebe Grüße Norbert


rnyff (drnyffihotmail.com) 11.12.2018

Schön wieder mal etwas von Dir zu hören, Du Ex-Portugiese. Das ist jetzt Satire hoch drei! Mit dem besten Stück in der Hand lässt sich allein und verlassen nur etwas anfangen. Aber im Militär ist man nach meiner Erfahrung eigentlich nicht oder nicht lange allein. Da habe ich immer einen Saufkumpan gefunden. Herzlich Robert

 

Antwort von Norbert Wittke (13.12.2018)

Lieber Robert, die Militärzeit wurde mir erspart. Ich habe das nicht bedauert.Das Wolgalied hat mich inspiriert, schöne Melodie mit wenig Sinn. Liebe Grüße Norbert


Musilump23 (eMail senden) 11.12.2018

Lieber Norbert,
lange nichts von dir gehört, schön dass du mal wieder hier etwas schrebst.
Ja dein Soldat im Rausch seiner Pose lenkt im schimmernden Wasserspiegel die Aufmerksamkeit auf sich wie in einer Heiligenverehrung.
Mord, Totschlag, Gewalt, Misshandlungen usw. sind in den Schlagzeilen so allgegenwärtig, Was könnte sinnvoller sein, als solche Dinge anzuklagen.
Mit frdl. GR. Karl-Heinz

 

Antwort von Norbert Wittke (13.12.2018)

Lieber Karl-Heinz, danke für dein Lesen und Kommentieren. Ich habe eine Schreibpause eingelegt,Es wird nur noch wenig gelesen. Die Leute sind mit ihrem Handy ausgelastet. Liebe Grüße Norbert


Bild Leser

Goslar (karlhf28hotmail.com) 11.12.2018

Lieber Norbert,

wer möchte schon gern Soldat sein und Handlanger der Drahtzieher werden. Es wird langsam Zeit, dass sich die Menschen nicht mehr auf Befehl umbringen.
Gern gelesen dein Gedicht. Herzlich Karl-Heinz

 

Antwort von Norbert Wittke (13.12.2018)

Lieber KarlHeinz, die Idee kam mir durch das Wolgalied. Ein schönes Lied aber mit wenig Sinn. Ich freuemich, dass es dir noch immer gelingt fantastische Geichte zu schreiben. Liebe Grüße Norbert


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).